„AquaBloom“: Clevere Bewässerungslösung

 

Das Grün genießen ohne zu gießen

Pflanzen auf Balkon und Terrasse sind toll, aber nicht jeder hat Zeit und Lust, diese auch regelmäßig zu gießen. Dann hilft eine automatische Bewässerung. Knackpunkt dabei war in der Vergangenheit oft die Strom- und/oder Wasserversorgung.

Pflanzenpflege leicht gemacht: Die schnell installierte „Aqua­Bloom“ kümmert sich ums Gießen.
Bild: Gardena

Doch damit ist nun Schluss: Die Gardena „AquaBloom“ braucht weder Wasserhahn noch Steckdose. Die per Batterie betriebene Pumpe wird über ein integriertes Solarpanel mit Energie versorgt und zieht das Wasser einfach aus einem dazugestellten Eimer oder Regenfass.

Ein Tag Sonnenschein reicht bereits aus, um per Solarpanel die Batterien der cleveren Bewässerungslösung aufzuladen. Das „Aqua­Bloom“-Modul wird einfach an der sonnigsten Stelle positioniert. Zu diesem Zweck lässt es sich etwa an Hauswand, Topfrand oder Balkongeländer hängen oder auch einfach auf Tisch oder Boden stellen.

Darüber hinaus benötigt man lediglich einen Wassereimer, Topf oder Regenfass, aus dem die leise Pumpe das Wasser fördern kann. Gefiltert wird es dann per pflanzenschonender Tropfbewässerung an das durstige Grün weitergeleitet. Dafür stehen insgesamt 14 vordefinierte Bewässerungsprogramme zur Wahl, die die Dauer und die Abstände der gewünschten Bewässerung regeln.

Die „AquaBloom“ ist in den Vorteil-Baucentern als Komplettset erhältlich, das neben Haupteinheit, Filter und Batterien auch Tropfer, Verbindungsstücke, Verschlusskappen und ein 20 Meter langes Verteilerrohr beinhaltet und ohne Werkzeugeinsatz aufgebaut werden kann. (ct)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.