Lotto Rheinland-Pfalz feiert 70. Geburtstag


Das Los zum großen Glück

Den Traum vom großen Geld haben viele. Ob am Roulette- Tisch oder an den Börsen – fast jeder hat es zumindest schon einmal versucht, sei­nem finanziellen Glück auf einfache Art und Weise auf die Sprünge zu helfen. Be­sonderer Beliebtheit erfreut sich die Lotterie „6 aus 49“. Hieran nimmt ungefähr je­der zweite Deutsche mehr oder weniger regelmäßig teil. In den erhofften Geldre­gen investiert jeder Spieler durchschnittlich 450 Euro im Jahr.

Freudige Nachricht in der Annahmestelle: Ein Gewinn winkt.
Bild: Presseagentur Funk

Auf den ersten Blick erscheint die Teil­nahme am Lottospiel eher irrational. Denn die Ge­winnchancen beim Lotto­spiel 6 aus 49 liegen für sechs Richtige mit Superzahl bei 1 zu 139.838.160. Anders ausgedrückt: Um eine sta­tistische Wahrscheinlichkeit auf einen Hauptgewinn zu haben, müssten 139.838.160 Scheine oder 22.400 Jah­re lang ein Lottoschein mit zwölf Reihen ausgefüllt wer­den. Trotz dieser Aussich­ten machen bundesweit jede Woche mehr als elf Millionen Menschen mit.

Die Gründe hierfür liegen unter anderem in der leich­ten Durchführung des Spiels. Lotto kann bei der nächst­gelegenen Annahmestelle – zum Beispiel in den Vorteil- Centern Asbach und Unkel – oder mittlerweile auch vom heimischen Computer aus ge­spielt werden. Hinzu kommt, dass schon mit niedrigen Be­trägen die Teilnahme möglich ist. Psychologisch sind un­terschiedliche Faktoren dar­an beteiligt: An erster Stelle steht natürlich die Aussicht auf den großen Gewinn, wie auch Melanie Weber, füh­rende Mitarbeiterin der Lot­to-Annahmestelle im Vor­teil-Center Asbach, bestätigt. „Je höher die Gewinnsumme, desto mehr Spieler beteiligen sich. Das erleben wir beson­ders intensiv bei den biswei­len spektakulär hohen Jack­pot-Beträgen.“

Doch auch das olympi­sche Motto „dabei sein“ ist aus Sicht vieler Psychologen ein Motiv. Ihrer Einschätzung nach ist das Lottospielen ein Event, bei dem nicht nur der Gewinn sondern auch das Mitfiebern wichtig ist. Und: Gehört man nicht zu den ganz großen Gewinnern, darf man ein ruhiges Gewissen haben – denn ein Großteil der Einsätze kommt dem Gemeinwohl zu­gute – als Lotterieabgaben an die Landeshaushalte sowie als Fördermittel für soziale Pro­jekte, Sport, Kultur, Denkmal-und Umweltschutz.

Für Lotto Rheinland-Pfalz, das in diesem Jahr 70. Ge­burtstag feiert, bedeutet das beispielsweise in konkre­ten Zahlen, dass seit 1948 fast 5,4 Milliarden Euro als Steuern und Abgaben an das Land Rheinland-Pfalz ge­flossen sind. Doch nicht nur die Landesväter macht das Unternehmen froh – auch unzählige Gewinner wur­den glücklich, wurden doch seit Gründung bisher rund acht Milliarden Euro ausge­schüttet, wie beispielsweise den mit 50 Millionen Euro höchsten deutschen Euro­jackpot-Gewinn im Mai letz­ten Jahres.

„Auch in unserer Annah­mestelle gab es so manchen Jubelschrei und viele Freu­dentränen“, berichtet Mela­nie Weber. „Im August konn­ten wir zum Gewinn von 3500 Euro bei Lotto gratulie­ren, im Februar leuchtete der Gewinnbetrag von stolzen 7777 Euro bei Spiel 77 auf.“

Grundsätzlich werden in Rheinland-Pfalz Gewinne bis 1000 Euro von den Annah­mestellen direkt ausgezahlt. Alles was darüber geht, wird aufs Konto überwiesen. Mit rund 5200 Beschäftigten in einem Netz von etwa 950 Annahmestellen sowie rund 180 Mitarbeitern in der Ko­blenzer Zentrale und in acht Bezirksdirektionen zählt Lot­to Rheinland-Pfalz zu einem der bedeutendsten Unterneh­men im Land und sorgt seit Jahrzehnten mit einem lü­ckenlosen Sicherheitssystem und hochmoderner Tech­nik für einen reibungslosen Spielablauf.

Den 70. Geburtstag will Lotto Rheinland-Pfalz mit ei­nem großen Sommerfest und einem „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 23. Juni, auf dem Gelände des Unterneh­mens im Koblenzer Verwal­tungszentrum feiern. (imr)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück