Deutscher Alpenverein / Sektion Rheinland


DAV zu Gast im Wiedtal

SAMSUNG CSC


Bild: DAV, Ralf Lüdecke

Das lange sommerliche Wochenende über Christi Himmelfahrt nutzte der Deutsche Alpenverein, Sektion Rheinland, für einen Wanderausflug ins Wiedtal. Die Gäste aus der Umgebung von Köln folgten der Einladung ihres Mitglieds Ralf Lüdecke aus Breitscheid, der die Route ausgearbeitet hat und die Gruppe führte. Start war die Kirche in Verscheid, von wo es über den Clausberg nach Niederbreitbach ging.

Kaum im Tal der Wied angekommen, folgte der Aufstieg zum Malberg und gleich der nächste Abstieg nach Hausen. Am Kloster der Waldbreitbacher Franziskanerinnen legte die Wandergruppe einen Zwischenstopp im Biergarten ein. Zurück nach Verscheid nutze man Abschnitte der „Wäller Tour Bärenkopp“ mit dem Aussichtspunkt am weißen Kreuz.

Zur Schlusseinkehr hatte Ralf Lüdecke für die Besucher Plätze im Gasthof Paganetti’s reserviert. Insgesamt war die Sektion des Alpenvereins sieben Stunden unterwegs und bewältigte dabei 925 Höhenmeter. Besonders gefiel den Gästen die vielfältige Landschaft im Wiedtal: offene Landschaften, leuchtende Felder, blühende Obstbäume, Kulturlandschaften, grüne Wälder und tiefe Täler. Und dazu als Extra die zahlreichen Aussichtpunkte und Restaurants. Die Gäste aus Köln werden zuhause gerne vom Wiedtal berichten. Die Sektion Rheinland hat 14.000 Mitglieder.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.