Labyrinth


Den richtigen Weg finden

Bild: Partner

Alle Jahre wieder: Das weltgrößte mobile Labyrinth wird auch in diesem Jahr in Bonn zu Gast sein. Seit dem Jahr 2000 baut der Verein Freies Förderwerk das 1800 Quadratmeter große Labyrinth auf die große Blumenwiese im Rheinauen Park auf. Bis zum 13.
August können sich Jung und Alt täglich von 9 bis 22 Uhr nach Herzenslust verlaufen. Für Familien, Schulklassen, Jugendgruppen und vor allem Kinder ist der größte transportable Irrgarten der Welt eine wahre Herausforderung

Die Faszination dieses Irrgartens spürt jeder, der sich auf den Weg zum zentralen Aussichtsturm macht und von den anderen Besuchern mehr oder weniger erfolgreich in die Irre geführt wird. Sich zu verlaufen und den richtigen Weg zu finden, die Auseinandersetzung mit der Unsicherheit, sich trauen und vertrauen, übt offensichtlich eine außerordentliche Anziehung auf alle Altersgruppen aus. Kinder ab vier Jahren können sich alleine auf machen und finden den Weg zum Ziel meist schneller, als die Eltern oder Großeltern. Besonders spannend ist die Tatsache, dass die Wege im Labyrinth regelmäßig verändert werden. Dabei lässt sich auch der Schwierigkeitsgrad verändern.

RWN-Feriengewinn

Wir verlosen 50 Freikarten für das Labyrinth.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.