Hundstage: Schwere Zeit für Haustiere – Das liegt nicht nur am Wetter


Der beste Freund des Menschen

Um den Titel „Bester Freund des Menschen“ müssen sich Hund und Katze zwar noch immer streiten, aber die insgesamt über 34 Millionen Tiere in bundesdeutschen Haushalten sprechen an sich schon eine deutliche Sprache. Bundesbürger sind in Sachen Tierliebe in Europa Spitze.

Die Futterhaus-Teams in Asbach und Unkel sind auch in Fragen der tierischen Ernährung kompetente Ratgeber.
Bild: Futterhaus

Leider hat die Tierliebe der Mitmenschen ausgerechnet zu Urlaubszeit eine Kehrseite: Immer wieder werden zu Beginn der Ferienwochen Haustiere einfach ausgesetzt. „Wer ein Tier aussetzt, verhält sich vollkommen verantwortungslos und verstößt zudem gegen das Tierschutzgesetz“, sagt Kerstin Esch, zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Neuwied. „Als Tierhalter übernimmt man mit der Aufnahme eines Tieres die Verantwortung für ein anderes Lebewesen und muss für dessen Wohlergehen sorgen – auch in der Urlaubszeit.“

Nimmst du meins, nehme ich deins

Anschaffung und Auswahl des Tieres sollten daher gut überlegt, der Verbleib des Tieres während eines Urlaubs im Vorfeld geklärt sein. Am besten man erkundigt sich daher frühzeitig, wer aus der eigenen Familie, aus dem Freundeskreis oder der Nachbarschaft das Tier versorgen kann. Findet sich dort niemand, kann man sich um einen Tiersitter bemühen oder das Tier in einer Tierpension unterbringen.

Immerhin vermeldet der Deutsche Tierschutzbund inzwischen steigenden Zuspruch bei einer besonderen Aktion. Das Motto heißt: „Nimmst du mein Tier, nehm‘ ich dein Tier“ und fördert somit nicht selten neben der  tierischen auch eine menschliche Freundschaft.

Die Tierliebe der Mitmenschen hat aber auch positive Auswirkungen in der Urlaubszeit. Marktbeobachter registrieren nämlich eine wachsende Zahl von Urlaubsangeboten, die auch den vierbeinigen Begleiter berücksichtigen.

Übrigens: Die Experten aus dem Futterhaus am Vorteil-Center wissen zu berichten, dass auch Katzen in diesen Tagen den Schatten lieben. In der Wohnung sollten gern alle Türen offengelassen werden. So kann die Katze selber entscheiden, in welchem Raum es für sie grade wohltemperiert ist. Vielleicht verbringt der Tiger den halben Tag im Badezimmer: Hier sind die Fliesen so schön kühl.

Auf die Ernährung kommt es an

Angesichts der Stresstage, die auch Hunde und Katzen aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen zu erleiden haben, kommt der richtigen Ernährung eine besondere Bedeutung zu. Die Experten aus dem Futterhaus wissen: „Ein langes und glückliches Hundeleben ist nicht zuletzt das Resultat guter Ernährung. Artgerechte Hundenahrung bietet dem Vierbeiner einen guten Mix an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Entscheidend ist auch die Qualität des Futters. Auf Aromen und Konservierungsstoffe sollte bei der Hundeernährung verzichtet werden.“

Nähere Informationen bieten auch die Ernährungsberater der Firma Nestle, die ihren Infostand am 10. und 11. August in Unkel und am 17. und 18. August in Asbach aufbauen.  (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück