TC Rheinbrohl

 

Die Clubmeister 2020 stehen fest

Bei herrlichem Spätsommerwetter hat der TC Rheinbrohl seine Clubmeister ausgespielt.

Bilder: Verein

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der reguläre Start der Clubmeisterschaften zu Beginn der Medenrunde nicht erfolgen. Um doch noch die Clubmeister in diesem Jahr zu küren, wurde kurzerhand das ursprünglich geplante Finalwochenende zum „CM-Turnier“ umfunktioniert.

Leider musste man dadurch gegenüber den letzten Jahren große Einbußen bei der Teilnehmerzahl hinnehmen. Insgesamt hatten aber immerhin 13 Vereinsmitglieder in den Konkurrenzen Damen, Herren und Herren 40 gemeldet.

Die Sieger bei Damen und Herren 40 wurden jeweils in Dreiergruppen ausgespielt. Eva Emrath wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann beide Matches gegen Laura Roß und Selma Chahid deutlich in zwei Sätzen.

Den Titel bei den Herren 40 erkämpfte sich Rolf Morrien buchstäblich mit letzter Kraft in einem packenden Dreisatz-Match gegen Thomas Elberskirch mit 2:6, 6:2 und 10:8. Zuvor konnte er sich bereits mit dem 6:2, 7:6 gegen Stefan Andrews für die schmerzhafte Niederlage beim Römerallcup revanchieren.

Bei den Herren konnte sich in einem Achterfeld Tobias Dommermuth seinen insgesamt dritten Clubmeisterschaftstitel sichern. Im Finale gewann er mit 6:2 und 7:5 gegen seinen Teamkollegen David Knothe. Leider wurde die Konkurrenz durch Nichtantreten einiger Spieler negativ beeinflusst, sodass sich David in der unteren Hälfte erst durch Viertel- und Halbfinale kämpfen musste und Tobi im oberen Tableau kampflos ins Finale einzog. Trotz hartem Kampf nach 2:6 und 0:3 Rückstand reichten bei David aufgrund der zwei Spiele mehr in den Beinen am Ende die Kräfte nicht mehr um die komplette Wende zu schaffen.

Der TC Rheinbrohl bedankt sich bei allen Teilnehmern und gratuliert allen Siegern recht herzlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.