Die Feuerzunge hat ausgedient

In biblischen Zeiten waren schon brennende Zungen, die zu Pfingsten vom Himmel regneten, nötig, um allgemeines Sprachenverständnis zu wecken. Heutzutage übernimmt bekanntlich die heimische Volkshochschule die Aufgabe, aus einem vermeintlichen Sprachwirrwarr eine mehr oder weniger geordnete Kommunikation zu schaffen. Die Kreisvolkshochschule Neuwied hat dabei sogar ein besonderes Angebot im Seminarplan: Sprache lernen innerhalb weniger Tage.

Ausflug zum Eiffelturm gefällig? Der Schnellkurs der VHS beseitigt die Sprachhürden in wenigen Tagen.
Bild: PA Funk

Fremdsprachen lernen in zwei Tagen, so lautet die nur auf dem ersten Blick unvorstellbar wirkende Werbezeile, mit der VHS-Dozent Klaus Bylitza auf seine Kurse aufmerksam macht. Dabei ist die Philosophie des Selfmade-Sprachlehrers ebenfalls kurz erläutert: „Sprachliche Perfektion wird nur von Sprachlehrern erwartet, entscheidend bei Verhandlungen  im Ausland ist, dass die Botschaft rübergebracht wird.“

Eigene Erfahrungen verarbeitet

Er selbst habe dies in seiner rund 20-jährigen Erfahrung mit Verhandlungsrunden im Ausland immer wieder bestätigt bekommen. Die Globalisierung und damit die höhere Zahl internationaler Kontakte heimischer Unternehmen spielt dem Dozenten in die Karten: Vom Sachbearbeiter bis hin zum Chef, so ist Bylitza überzeugt, sollten die Teilnehmer an entsprechenden Verhandlungsrunden ihre Gesprächspartner mit „Sprachkenntnissen“ überraschen.

Wer in der jeweiligen Landessprache derartige Gespräche führe, so der VHS-Dozent, werde schnell eine regelrechte Sogwirkung verspüren. Aber welcher Unternehmer könnte es sich leisten, drei, vier oder sogar fünf Sprachen jeweils monatelang in VHS-Kursen zu lernen? Muss nicht sein, sagt Bylitza. Wer in einem seiner VHS-Kurse Französisch, Spanisch oder Arabisch belegt, wird auch gar nicht erst mit Grammatik und Verbenpauken drangsaliert.

Sechs Säulen sollen das sprachliche Wissen des Neulings „tragen“: Eselsbrücken und Baukastenprinzip beispielsweise. „Lernen wie Kinder“, lautet eine andere Säule  und in „der richtigen Dosierung“ darf dann auch mal etwas Grammatik dabei sein. Es muss was dran sein am Bylitza-Konzept, denn laut Mitteilung der Kreis-VHS aus Neuwied vermittelt der Dozent seine Kenntnisse inzwischen in 14 verschiedenen Sprachen.

Am 12. Mai bietet die Kreis-VHS beispielsweise im Seniorenzentrum „Uhrturm“ in Dierdorf den Kurs „Französisch lernen in vier Stunden“ an. Das Versprechen der  VHS-Organisatoren dazu lautet: „Bei diesem Kurs aus der Seminarreihe „Sprachenlernen im Schnellverfahren“ verspricht das Kurskonzept, dass sich die Teilnehmenden schon nach kurzer Zeit in einfachen Sätzen auf Französisch unterhalten können.“

Sprachbegeisterte oder solche, die es werden wollen, können in Mai und Juni in Linz auch Kurse in Russisch, Spanisch oder Italienisch belegen. Grundlage ist laut VHS jeweils die Konzentration auf das Wesentliche unter ständiger Beachtung des Ziel- und des Zeitaspektes.

Der Kurs könne ohne Vorkenntnisse besucht werden und richte sich an alle Interessierten – egal ob für den nächsten Urlaub oder für geschäftliche Kontakte. Die Kursanbieter legen sich fest: „In nur vier Stunden werden grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt, die Struktur der Sprache aufgezeigt und die wichtigsten Wörter erlernt.“ (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück