Die liebevolle Welt der Anna Karina Birkenstock

Pure Lebensfreude – das ist das, was Anna Karina Birkenstock am liebsten malt. Und das gelingt ihr mit ihren Illustrationen immer wieder aufs Neue. Ob es um die Geschichten rund um „Lille und Löwe“ für Kinder bis zwei Jahren oder um „Freda, die kleine Wunschfee“ für Kinder von drei bis sechs Jahren oder um die Reihe „Komm kuscheln, kleiner Hase!“ für die Altersklasse von drei bis vier Jahren geht, die Illustratorin und Autorin zaubert in jedes ihrer Bücher eine fantastische Welt voller Liebe.

Ein positives Weltbild will die Autorin und Illustratorin Anna Karina Birkenstock Kindern mit ihrer Arbeit vermitteln. In ihrem Atelier erschafft sie ihre fantastische Welt.
Bild: an

Sie wolle „Kindern mit meiner Arbeit ein positives Weltbild vermitteln“, sagte Anna Karina Birkenstock. Denn als Mutter zweier Töchter weiß sie, wie wichtig ein liebevoller Umgang ist: „Kuscheln, Aufmerksamkeit und Rückhalt, das macht Kinder zu starken, freundlichen und aufmerksamen Erwachsenen und lässt sie mutig und mit Selbstvertrauen durch ihr Leben gehen. Schließlich ist das Erwachsensein kompliziert.“

Seit 2003 arbeitet Anna Karina Birkenstock, die in Karlsruhe Medienkunst studierte und zuvor nach dem Abitur eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Bild und Ton absolviert hatte, für namhafte deutsche Verlage. Bisher hat die über 100 Bücher veröffentlicht, die in mehreren Sprachen erschienen sind.

Lesen ist der Schlüssel zur Welt

Gemeinsam mit ihrem Mann Caspar Armster gründete sie 2011 den „Tilda Marleen Verlag“ für digitale Kinderliteratur. Darüber hinaus setzt sie sich als „Lesebegeisterungsbotschafterin“, wie sie es nennt, ehrenamtlich für die Lesekompetenz von Kindern ein. Schließlich sei „lesen der Schlüssel zur Welt“. „Ich will die Welt besser machen. Und das geht am besten in der Stadt, in der ich wohne, nämlich in Hennef.“

Als Vorstandsmitglied des Kinderschutzbundes Hennef, gründete sie das Projekt „Multikulturelle Kinder-Kunst-Woche-Hennef“, das in diesem Jahr in den Sommerferien zum dritten Mal stattfindet und Kindern aus verschiedenen Nationen die Möglichkeit bietet, zusammen kreativ Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten zu erfahren. Neu gegründet hat sie das „Hennefer Lesenetzwerk“.

Zusammen mit der Stadtbibliothek Hennef, dem Verein „Mentor – Die Leselernhelfer“, den Vorlesepaten der Kinder- und Jugendstiftung Hennef und dem Verein „Machwerk Hennef“, will sie das Lesen fördern. Die erste Aktion ist auch schon geplant: Am 9. November findet ein Vorlesefest mit Lesungen und Mitmach-Aktionen in der Meys Fabrik in Hennef statt.

Doch damit nicht genug: Letztes Jahr begann Anna Karina Birkenstock eine zweijährige Weiterbildung zur Lese- und Literaturpädagogin.

Die Leseratte ist auch eine Nachteule

„Ich bin eine Nachteule“, sagte Anna Karina Birkenstock auf die Frage, wie sie bei all ihrem Engagement es schaffe, ihre Geschichten zu schreiben und zu illustrieren. „Abends, wenn es ruhig im Haus wird, gehe ich in mein Atelier und arbeite sechs Stunden oder länger am Stück. Das Malen ist wie meditieren, das Skizzieren wie eine Forschungsreise. Dabei werden alle Sinne angesprochen. Und der Stift ist mein Ventil, aus dem alles herausfließt.“

Weitere Infos zu Anna Karina Birkenstock gibt es im Internet unter: http://www.annakarina.de. (an)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück