Durchdrehen: Erst verboten, dann erwünscht

Am 16. Juni, 18 Uhr MESZ, wird das erste Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal angepfiffen. Zu diesem Zeitpunkt haben vier Teams in der Westerwald Arena Asbach schon einen großen Schritt auf dem Weg zu ihrem Titelgewinn gemacht.

 

Bild: Live-Kicker

Bild: Live-Kicker

Jeweils eine Stunde bevor Schweinsteiger, Hummels, Özil und Co. ihre drei Gruppenspiele im fernen Brasilien beginnen, wird bereits beim Public Viewing in Asbach angestoßen. Mit kühlem Pils und frischen Softdrinks zum Beispiel, aber auch beim RWN-Kickerturnier.

Gespielt wird hier am innovativen Live-Kicker-Tisch. Wer gewinnen möchte, muss nicht nur an den Griffstangen ein feines Händchen beweisen, sondern auch das Gespür für die richtige Taktik besitzen. Denn beim Live-Kicker wird die ursprünglich starre „2 – 5 – 3“-Aufstellung plötzlich variabel. Möglich sind etwa ein defensives „4 – 3 – 3“-System oder ein stürmisches „2 – 4 – 4“. Insgesamt stehen sieben verschiedene Taktiken zur Wahl, dabei werden die Figuren vor Spielbeginn mit wenigen Handgriffen in Position gebracht.

Am Wettbewerb teilnehmen können an jedem der drei Spieltage acht Zweierteams. Eine Voranmeldung ist nicht möglich – wer sich zuerst am RWN-Kickertisch meldet, mahlt beziehungsweise kickt auch zuerst. Beschränkungen bei der Team-Zusammenstellung gibt es nicht. Um den Titel kämpfen können Frauen-, Männer- wie auch Mixed-Teams in jeder Altersklasse.

Gespielt werden 1 x 5 Minuten. Verboten ist neben dem Zeitspiel bei eigener Führung auch das „Durchdrehen“, also das absichtliche schnelle Drehen der Spielstangen um mehr als 360 Grad. Während die einmal gewählte Aufstellung der Spielfiguren bis zum Ende beibehalten werden muss, können die Spieler ihre Position nach jedem Tor wechseln. Steht es nach Ablauf der regulären Spielzeit Unentschieden, entscheidet ein „Golden Goal“ über Sieg oder Niederlage.

Sieger gewinnen Kicker-Tisch

Die Gewinner eines Spiels erhalten Getränke-Gutscheine und lösen ihr Ticket für die Finalrunde. Diese wird am 13. Juli um 18.30 Uhr im Billard-Café Matrix (www.billard-cafe-asbach.de), bei deutscher Finalteilnahme in Brasilien in der Westerwald Arena, angepfiffen und hat es in sich. Unter den 16 teilnehmenden Teams – in der nächsten RWN-Ausgabe werden noch vier Wild Cards für das Finale verlost – wird nämlich nicht weniger als der „Live Kicker“-Tisch im Wert von 289 Euro ausgespielt. Die beiden Sieger dürfen dann auch gerne „durchdrehen“.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.