Prämierte Weine füllen die Regale der Vorteil-Center

 

Edle Tropfen für Genießer

Kennen Sie die Schatzkammer in Ihrem Vorteil-Center? Nein, hier ist nicht die Rede von den goldenen Armbanduhren in Asbach oder von der Bankfiliale in Unkel. Das meiste Gold findet man – in den Weinabteilungen.

Daniel Müller präsentiert in der Weinabteilung des Vorteil-Centers Unkel den prämierten Spätburgunder aus dem Ahrtal.
Bild: H.-W. Lamberz

Wenn Daniel Müller beispielsweise seine gold- und silberprämierten Weine in Unkel präsentiert, dann nimmt das Gespräch so schnell kein Ende. Soll es auch nicht, denn Weinkauf ist laut Müller nicht nur Geschmacksache, da gehört auch eine Portion Vertrauen zum Geschäft.

DLG-Prämierung als Wegweiser

Und dabei sind eben nicht nur die bekannten Weinführer hilfreich. Auch die DLG-Medaillen beispielsweise, die bei der bundesweiten Weinprämierung alljährlich vergeben werden, sind für Weinfreunde wichtige Entscheidungshilfen.

Zumal Daniel Müller überzeugt ist, dass ein goldprämierter Wein auch ein Indiz für ein professionell aufgestelltes Weingut ist. Immerhin werden bei der DLG-Prämierung nicht weniger als 4000 Weine und Sekte aus fast 300 Winzerbetrieben und Genossenschaften aus den deutschen Anbaugebieten verkostet.

Auffallend ist auch, dass sich die medaillengeschmückten Weine im Vorteil-Center fast ausnahmslos auch in mindestens einem der klassischen Weinführer mit einer besonderen Würdigung wiederfinden lassen.

Kallfelz-Riesling ist spitze

Beispielsweise der Riesling aus dem Weingut Kallfelz an der Mosel. Dreimal schon hat Winzer Albert Kallfelz sogar beim internationalen Riesling Grand Prix den ersten Platz erobert. Daniel Müller gerät förmlich ins Schwärmen und outet sich dann auch selbst als Riesling-Fan. Jährlich über 50 gold- und silberprämierte Weine attestiert auch die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz dem rührigen Lieferanten der Vorteil-Center.

Ausgezeichneter Chardonnay

Aber er ist keineswegs alleine mit einer solch formidablen Goldbilanz. Da mischt alljährlich nämlich auch die Wachtenberg-Winzergenossenschaft mit. Aktuell steht beispielsweise der goldprämierte Chardonnay aus 2019 in den Weinregalen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel.

In diesem Jahr hat das Fachmagazin „Weinwirtschaft“ die Wachtenburger Winzer zur besten Pfälzer Winzergenossenschaft gekürt. Wirklich überraschend war das für die Preisträger wohl nicht: Die Goldmedaille gab es jedenfalls auch bereits in den Jahren 2014, 2016 und 2018.

Goldenes aus der Region

Auch die besondere Ausrichtung auf Produkte aus der Region sichert Müller und seinen Kollegen im Vorteil-Center goldene Angebote. Beispielsweise das aktuelle aus der Ahrweiler Winzergenossenschaft, der Spätburgunder aus dem Jahrgang 2018. Willkommen zur Schatzsuche! (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.