Wissenswertes zu Tomaten

 

Einfach unersetzlich

Tomaten sind unersetzlich: in der Suppe, im Salat, als Snack, in der Pasta-Soße – nichts bringt den Geschmack von mediterranen Speisen so wunderbar zur Geltung, wie das zumeist rote Fruchtgemüse. Was sollte man noch über das beliebte Nachtschattengewächs wissen?

Bild: Lernestorod

Gesund: Tomaten sind dank ihres hohen Wassergehalts figurfreundlich und stärken mit gesundem Vitamin C, Kalium sowie diversen Ballast- und sekundären Pflanzenstoffen die Abwehrkräfte.

Einkauf: Vollreife, frische Tomaten haben den besten Geschmack. Man erkennt sie an ihrer knackig-prallen Haut und – bei den meisten Sorten – ihrer tomatenroten Farbe. Sie sollten außerdem unversehrt sein und keine Dellen oder Druckstellen aufweisen. Eine grüne, weiche, vielleicht sogar duftende Rispe ist ein weiteres Indiz dafür, dass es sich um eine frische Tomate handelt. Außerdem gilt: Je schwerer, desto saftiger!

Lagerung: Tomaten sollten keinesfalls im Kühlschrank aufbewahrt werden. Kalte Temperaturen entziehen ihnen jegliches Aroma. Optimal sind Temperaturen von etwa 12 bis 15 Grad und ein luftiger, Schattenplatz. Dann hält das Fruchtgemüse bis zu zwei Wochen. In der Zeit sollte es aber von anderem Obst fern gehalten werden, denn Tomaten sondern Ethylen ab. Das hat zur Folge hat, dass umliegendes Obst und Gemüse viel schneller reif und matschig wird.

Grüne Tomaten: Tomaten reifen zwar nach, das betrifft aber nur die Farbe. Ihr fruchtiges Aroma entwickeln Tomaten nur, solange sie an der Pflanze wachsen. (ct)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.