Linzer Stadtsoldaten

 

Eintagesmanöver an der Ahr

Das Manöver der Stadtsoldaten ist nach Karneval immer ein Highlight. Dieses Jahr hat sich das Orga-Team Svenja Müller, Michael Degen, Michael Westhofen und Sebastian Mesenholl etwas Besonderes einfallen lassen. Das angesagte Eintagesmanöver führte die Kameraden über den Rhein an die Ahr.

Gut gelaunte Kameraden mit Mariechen Svenja zeigen sich im Ahrtal.
Bild: Stadtsoldaten

Bei wunderschönem Sommerwetter legte man per Pedes eine Teilstrecke auf dem Rotweinwanderweg zurück. Der zu Beginn kurzweilig einsetzende Regen kühlte die erhitzen Köpfe schon einmal ab, bevor auf verschiedenen Abschnitten Geschicklichkeitsspiele in Gruppen ausgetragen wurden. In der Gruppe mit den meisten Punkten ist dann der Manöverkönig ausgespielt worden.

Der mitgeführte Bagagewagen des Corps verpflegte die Stadtsoldaten reichlich mit Getränken und kalten Speisen. Für das körperliche Wohlergehen sorgen die Stadtsoldaten immer besonders gut. Ziel der Wanderung war dann das Burgunderfest in den Weinbergen oberhalb von Bad Neuenahr. Hier wechselten die Kameraden das zuvor genossene Bier mit dem gut schmeckenden Rebensaft, der es mit manchen Kameraden gut meinte und sie beseelte. Nun wurde auch das Geheimnis gelüftet, wer denn in diesem Jahr Manöverkönig geworden ist: Florian Berg, der jüngste Kamerad, war der Gewinner und wurde von Mariechen Svenja und Adjutant Michael geehrt.

Bis in den frühen Abendstunden genoss man das tolle Flair des Burgunderfestes bei heißen Party Rhythmen, bevor man mit dem Bus wieder in Richtung Heimat fuhr. Ein gelungenes, gut organisiertes Fest ging zu Ende.  Manch ein Nachtschwärmer verlief sich dann noch in der Linzer Gastronomie.

Weitere Infos der Stadtsoldaten findet man unter www.stadtsoldaten-Linz.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.