Schwerpunkt

 

Eis und heiß

Von der Kältekammer bis zur Feuerschale war die Redaktion in allen Temperaturbereichen unterwegs.

Bild: gardener4u

  • Eiskalte Therapiemethode

    Eiskalte Therapiemethode
    Das Thema “Eis und heiß” ist auch für Mediziner in der Region ein besonderes Thema. Infrarot-Wärme hier und Eisbehandlung dort. Die Behandlungsmethoden sind vielfältig.
    >>>weiterlesen
  • Die Sonne richtig genießen

    Die Sonne richtig genießen
    Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises ruft zum Griff zur Sonnencremeflasche auf. „Nach wie vor unterschätzen viele die Gefahr ultravioletter Strahlung“, warnt der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Rainer Meilicke. Denn während viele Erwachsene mit dem Sonnenschutz ihrer Kinder verantwortungsvoll umgehen, würden sie allzu oft den eigenen Schutz vernachlässigen sowie ein vorzeitiges Altern der Haut und auch erhebliche ...
    >>>weiterlesen
  • Kühles Klima und kühler Genuss

    Kühles Klima und kühler Genuss
    Auch wer die heißen Sommer-Temperaturen herbeigesehnt hat, ist, wenn der Wunsch erfüllt ist, schon mal dankbar für eine kleine Abkühlung. Diese verspricht etwa ein leckeres Eis oder Kaltgetränk, aber auch der Aufenthalt in einem gekühlten Zimmer. Für all dies gibt es in den Medimax-Filialen Asbach und Unkel die richtigen Lösungen.
    >>>weiterlesen
  • Noch cooler geht es nicht

    Noch cooler geht es nicht
    Auch beim Genießen greifen immer mehr Verbraucher vorzugsweise auf nachhaltig produzierte Lebensmittel zurück, die ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen und im besten Fall nur kurze Transportwege zurücklegen. In Sachen Speiseeis bietet die Kölner Marke „NOMOO“ jetzt genau diese Option.
    >>>weiterlesen
  • So kommen Fellnasen durch heiße Tage

    So kommen Fellnasen durch heiße Tage
    Hohe Temperaturen und intensive Sonneneinstrahlung können nicht nur den Menschen, sondern auch Tiere belasten. Der Tierschutz Siebengebirge appelliert daher an alle Tierhalter, umsichtig zu handeln.
    >>>weiterlesen
  • Zeit zu handeln

    Zeit zu handeln
    Unaufgeregt, doch mit klarer Haltung führt Sven Plöger in „Zieht euch warm an, es wird heiß!“ (ISBN: 978-3864892868, 19,95 Euro) durch ein existentiell wichtiges Thema und erklärt, wie man das Schlimmste noch verhindern kann.
    >>>weiterlesen
  • Wohlig, warme Gartenabende

    Wohlig, warme Gartenabende
    Im Amtsdeutsch dienen sie als „Wärme- oder Gemütlichkeitsfeuer“. Feuerschalen, wie sie beispielsweise in den Vorteil-Baucentern angeboten werden, haben damit aber auch den amtlichen Segen, dürfen ohne weitere Genehmigung im Privatbereich genutzt werden. Dennoch raten die Experten zur Einhaltung einiger Sicherheitsaspekte. Es fängt beim Thema Standfestigkeit an. Hier haben die Schalen mit Füßen einen Vorteil, sie schonen ...
    >>>weiterlesen
  • Feuer frei für die Weber Grillseminare

    Feuer frei für die Weber Grillseminare
    Gut gelaunt wirkt Markus Graevenbruck. Er freue sich, dass seine Saison, wenn auch mit etwas Verspätung, nun endlich beginne. Die Rede ist von den Weber Grillseminaren, die er wieder leiten darf, auch in den Vorteil-Baucentern in Asbach und Unkel.
    >>>weiterlesen
  • Erdbeer-Limonade

    Erdbeer-Limonade
    Es ist heiß und es ist Erdbeerzeit. Was liegt da näher, als ein schnelles, alkoholfreies Sommergetränk für die Grillparty oder das Picknick für sich und seine Gäste zuzubereiten?
    >>>weiterlesen
  • Wo es Abkühlung gibt – und wo nicht

    Wo es Abkühlung gibt – und wo nicht
    Hohe Wellen schlugen in den vergangenen Wochen buchstäblich die Frei- und Wellnessbäder der Region. Da erhitzten die wochenlang geschlossene Deichwelle in Neuwied und das für die gesamte Saison gesperrte Naturbad in Urbach die Gemüter, gab es für den Frühstart ins kühle Nass in Linz vom 6. Juni sogar Lob von den Besuchern. Die RWN-Redaktion liefert ...
    >>>weiterlesen
  • Es war zu heiß und zu trocken

    Es war zu heiß und zu trocken
    Für die buchstäbliche Frische der Waren muss in den Vorteil-Centern in Asbach und Unkel jede Menge getan werden. Die Frische vor den Centergebäuden lässt dagegen immer mehr zu wünschen übrig. Das jedenfalls belegen die jetzt veröffentlichten Wetterdaten für das abgelaufene Jahr eindrucksvoll. Zu warm und – man mag es in diesen Tagen kaum glauben – ...
    >>>weiterlesen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.