Erinnerungstafel für Pastor Leo Fratz

„Eine besondere Erinnerungstafel an Pastor Leo Fratz wird im feierlichen Rahmen am Pfingstsamstag, 7. Juni 2014, auf dem Jugendzeltplatz Kirchwies im Pfaffenbachtal enthüllt. Das zur Ehrung eines ganz besonders engagierten Seelsorgers“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Denn die Gründung des noch heute stark genutzten und gut ausgestatteten Jugendzeltplatzes geht auf den 1922 in Bonn geborenen Pastor Leo Fratz zurück. Pastor Leo Fratz engagierte sich ganz besonders im Hinblick auf Kinder und Jugendliche. Er wollte deren christliches Interesse fördern und ihnen Orientierungshilfen vermitteln. Das war auch ein Grund, weshalb der beliebte Priester bei Windhagen-Hüngsberg aus eigenen Mitteln eine große Wiese pachtete, um dort einen Jugendzeltplatz zu errichten.

Im Jahr 1970 gründete Pastor Leo Fratz den gemeinnützigen Verein „Kirchwies e.V.“, dem Ortsbürgermeister Josef Rüddel vorsteht. Aus diesem Anlass wird dem engagierten Seelsorger am Pfingstsamstag die besondere Ehre zuteil.

Der Festakt beginnt um 16 Uhr mit einer Messfeier, die der stellvertretende Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des Jugendzeltplatzes Kirchwies e.V., Jugendseelsorger Christoph Jansen, zelebriert. „Anschließend soll die Erinnerungstafel an Leo Fratz, diesen ganz besonderen Pastor, enthüllt werden und ich hoffe, dass viele Menschen diesen festlichen Anlass nutzen und auf den Jugendzeltplatz kommen“, bekräftigt Erwin Rüddel, der sich ebenfalls unentgeltlich im gemeinnützigen Verein engagiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.