Es muss nicht nur „Dinner for one“ sein

Noch keine Silvesterpläne? Dann wird es höchste Zeit. Wer den letzten Abend des Jahres lieber außer Haus verbringen möchte, anstatt mit Familie und Freunden mit Raclette und Spielen dem neuen Jahr entgegenzufiebern, für den hat die RWN-Redaktion Veranstaltungstipps aus der Region parat. Sogar für den Neujahrstag ist etwas dabei.

Einen schwungvollen Auftakt verspricht etwa das Neujahrskonzert in Linz.
Bild: Veranstalter

Bei der jecken Silvester-Kostümparty der KG Halt Pol 1874 im Weinhaus Steinbach in Bad Honnef-Rommersdorf kommen sicher nicht nur Karnevalisten auf ihre Kosten. Los geht es am 31. Dezember um 20 Uhr. Ganz in Rot, Weiß oder Blau gekleidet wird mit DJ Stefan in das 144-jährige Jubiläum der Karnevalsgesellschaft hinein gefeiert. Karten zum Preis von 11 Euro gibt es bei allen Elferratsmitgliedern.

Pop- und Rockmusik aus fünf Jahrzehnten erwartet die Besucher der Silvesterparty im Bürger- und Kulturzentrum Kabelmetal in Windeck-Schladern. Ab 20 Uhr sorgen die DJs Peter Haubrich und Joachim Dettenberg sowie kleine Auftritte von Showacts für gute Unterhaltung. Tickets kosten im Vorverkauf 14 Euro (www.kabelmetal.de), an der Abendkasse 17 Euro. Rockig geht es an Silvester auch in der Musikkneipe Scheel Seck in Eitorf zu. Ab 20 Uhr findet eine Rock-Nacht mit Essen von einer kleinen Karte statt. Der Eintritt ist frei.

Durchaus spanisch vorkommen darf einem die Flamenco-Nacht, die am 31. Dezember ab 19 Uhr im Haus Schlesien in Königswinter stattfindet. Die Besucher können sich in Carmens Sevilla entführen lassen und das prickelnde Zusammenspiel von leidenschaftlichem Gesang und feurigen Gitarrenklängen erleben. Für Gaumenfreuden sorgt ein Sechs-Gang-Menü unter dem Motto „Noche Flamenca“. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Haus Schlesien. Reservierungen werden unter Telefon 0 22 44/88 62 86 oder per E-Mail an morcinek@hausschlesien.de entgegengenommen.

Auch in Hennef liegt am letzten Tag des Jahres Musik in der Luft: Um 20 Uhr findet das Silvesterkonzert „Viersaitig. Vielsaitig.“ der städtischen Musikschule in der Meys Fabrik statt. Im Mittelpunkt steht diesmal die Harfe, gespielt von Johanna Single, die sich auch als Sängerin und Komponistin eigener Songs einen Namen gemacht hat. Mit dabei sind auch der Perkussionist Andrés Maraia, Violinistin Ingmar Meissner und Violoncellistin Beate Starken. Der Eintritt kostet regulär 18 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten sind im Vorverkauf beim Kulturamt im Rathaus sowie im Internet auf www.bonnticket.de erhältlich.

Am Nachmittag des Neujahrstages findet das traditionelle Neujahrsschießen des Rommersdorf-Bondorfer Bürgervereins auf dem Aloys-Jakob-Schützenplatz in Bad Honnef statt. Bei der von den Mitgliedern der Schützenabteilung organisierten Veranstaltung wird mit dem Luftgewehr auf Schießkarten geschossen. Die besten Teilnehmer werden mit einem „süßen Brezel“ belohnt. Gäste sind herzlich willkommen.

Am Abend des 1. Januars lädt die Stadt Linz zu ihrem traditionellen Neujahrskonzert ein. Erneut ist die Junge Philharmonie Köln zu Gast. Um 18 Uhr zündet das Orchester unter der Leitung von Dirigent Volker Hartung ein musikalisches Feuerwerk. Präsentiert werden Walzer der Strauß-Dynastie und Stücke aus der virtuosen Klassik. Eintrittskarten gibt es im Medimax Unkel.

Knapp zwei Wochen später, am Samstag, 13. Januar, findet das traditionelle Neujahrskonzert im Center Forum Unkel statt. Ab 17 Uhr entführt das Johann-Strauss Ensemble Köln die Gäste in die „Goldene Wiener Operetten-Ära“. Eintrittskarten sind in den Vorteil-Centern sowie in den dort ansässigen Medimax-Märkten erhältlich. (eg)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück