Falk & Sons

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 02.09.2018
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Spiegelzelt Altenkirchen

Kategorien


Sonntag, 2. September 2018

Beginn: 20 Uhr; Einlass: 18.30 Uhr

Eintritt: VVK 25 Euro; ABK 30 Euro

Ort: Spiegelzelt Schlossplatz Altenkirchen

 

Falk & Sons

A Tribute to Luther, Bach & Co

Dieter Falk & Sons „live“ mit „A Tribute to Luther, Bach & Co“: Diese Feier – man möchte fast sagen: Party! – zu Ehren der vermutlich wichtigsten Protagonisten der Kirchen-Musikgeschichte ist eine Familienangelegenheit. Zu hören sind Dieter Falk, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, Komponisten und Produzenten, sowie seine beiden Söhne Max und Paul.

Im November 2011 erschien Ihr erstes Album „Falk & Sons Celebrate Bach“ (Universal), das mit vielen TV-Auftritten schnell zum Bestseller wurde und inzwischen den Jazz-Award bekam. Im Oktober 2013 wurde das Nachfolge-Album „Toccatta“ veröffentlicht, aktuell das Album „A Tribute to Martin Luther“, anlässlich des 500.

Reformationsjubiläums.

In ihrer Bühnenshow spielen Falk & Sons die bekanntesten „Hits“ von J.S.Bach, genauso wie die unvergesslichen Choräle von Paul Gerhardt und Martin Luther in einer mitreissenden Mischung aus Pop, Rock, Klassik & Jazz.

Ein spannendes, interaktives Familienkonzert mit z.T. auch weihnachtlichen Songs und Grooves aus drei Jahrhunderten, bei dem auch die Stimmbänder und Lachmuskeln der Zuhörer gerne „strapaziert“ werden. In der ersten Konzerthälfte können die Zuschauer z.Bsp. Lieder aussuchen, die Dieter Falk spontan improvisiert. Ein weiteres Highlight nach der Konzertpause ist der zehminütige Konzertblock von Paul Falk (19), der seine eigenen Pop-Songs am Piano oder an der Gitarre singt und spielt, begleitet von der eigenen Familie und Bassist Christoph Terbuyken.

Die Idee zu „Falk & Sons“ stammt von dem befreundeten Theater-Dramaturgen Jan Vering, der Dieter Falk 2009 zu einem gemeinsamen Konzert mit seinen Söhnen im Siegener Apollo-Theater überredete.

 

Dieter Falk

Dieter Falk gehört mit fünf Echo-Nominierungen und über 20 Millionen verkauften CDs als Produzent (unter anderem für PUR, Monrose, Patricia Kaas, Roger Chapman, Paul Young, Daliah Lavi und viele andere) zur Spitze der deutschen Musikszene. Der ehemalige Kirchenmusiker und Musikprofessor an der Robert-Schumann Musikhochschule Düsseldorf, „Klavierspieler des Jahres 2012“ (Bundesverband Klavier) und mehrfacher „Keyboarder des Jahres“ (Fachblatt Musikmagazin) saß zwei Jahre in der Pro7-„Popstars“-  Jury neben Nina Hagen und veröffentlichte 2007 mit „A Tribute to Paul Gerhardt“ eines der erfolgreichsten Instrumentalalben der letzten Jahre (40.000 verkaufte CDs). Dieter Falks Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ (zusammen mit Librettist Michael Kunze ), das 2010 in der zweimal ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle mit einem 2500 Mann Chor, Sinfonie-Orchester und Solisten uraufgeführt wurde, füllte zuletzt die grossen Arenen mit über 15.000 Sängern und weit über 150.000 Besuchern . Seit Anfang 2013 läuft die Weiterentwicklung als Musical Moses sehr erfolgreich am Theater St.Gallen. Das neue Pop-Oratorium Luther mit einem Chor von 3000 Sängern/innen hatte am 31. Oktober 2015 eine von 16.000 Besuchern umjubelte Weltpremiere in der Dortmunder Westfalenhalle und tourt 2017 durch die grössten deutschen Arenen mit insgesamt 20.000 mitwirkenden Sängern /innen.

Max Falk

Der 22-jährige Medizinstudent bekam im Alter von zwei Jahren seine ersten Bongos von dem österreichischen Sänger Marque („One To Make Her Happy“) geschenkt und trommelte fortan auf allem was sich ihm in den Weg stellte. Seit einigen Jahren ist das Schlagzeugspiel mehr als nur Hobby: Max spielte diverse Albumproduktionen seines Vaters als Percussionist und Studiodrummer mit ein (unter anderem Al Bano Carisi, Roland Bless, Karel Gott) und ist außer bei den Falk & Sons- Konzerten auch als Schlagzeuger bei den bundesweiten Arena-Aufführungen der Musicals „Die 10 Gebote“ & „Luther“ aktiv. Sein Hobby ist das Fotografieren.

Paul Falk

Der 19-jährige Schüler hatte mit neun Jahren seine erste Rolle als Synchronsprecher des „kleinen König Macius“ in der gleichnamigen Kika-Serie. Inzwischen schauspielerte er unter anderem beim ARD-Tatort, „Alarm für Cobra 11“ & „Der Lehrer“ (RTL), den ZDF-Produktionen „Der Alte“, „Besser spät als nie“ & „Wer liebt ist angekommen“ und 2011 in seiner ersten Hauptrolle im Kinofilm „Kleine Morde“ (unter anderem mit Uwe & Jimmy Blue Ochsenknecht und

Ann-Kathrin Kramer). Pauls Hobbys, außer der Musik, sind Schwimmen & Volleyball. Als Sänger schreibt er seine eigenen Songs am Piano und hat unter anderem eine der singenden Hauptrollen in den Bühnenmusicals „Die 10 Gebote“ & „Luther“.

Im Juli 2017 erschien seine erste Solo CD „1000 Lieder“.

 

Tickets und Informationen unter 0 26 81/71 18 oder unter www.spiegelzelt-altenkirchen-westerwald.de

 

Kalender

Hier klicken, um einen eigenen Termin zur Veröffentlichung einzureichen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück