„Greenland“

 

Flucht vor dem Kometen

John, Allison und Nathan wollen sich in Sicherheit bringen.
Bilder: Tobis

Ein gewaltiger Komet rast in hoher Geschwindigkeit auf die Erde zu und soll Berechnungen zufolge beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Doch die Prognosen stimmen nicht – ein erstes Fragment des Kometen schlägt in Florida ein und zerstört weite Teile des Bundesstaates. Gerüchte, dass nur ein ausgewählter Personenkreis in Sicherheit gebracht werden kann, machen die Runde, als Ingenieur John Garrity von der US-Regierung aufgefordert wird, sich sofort gemeinsam mit seiner Frau Allison und Sohn Nathan zu einer Militärbasis zu begeben. Von dort aus sollen sie an einen Ort ausgeflogen werden, an dem das Überleben möglich sein soll: Grönland. Doch die Fahrt zur Basis wird zum Spießrutenlauf und die Familie im Chaos fliehender, verzweifelnder und plündernder Menschenmassen auseinandergerissen. Wie sollen sie sich je wiederfinden, und wo ist man überhaupt noch sicher?

Ric Roman Waughs Sci-Fi-Actionfilm „Greenland“ ist ab 29. Oktober im Kino zu sehen. Das Cine 5 Asbach zeigt die Preview am Vorabend um 20 Uhr im Rahmen der Reihe Cine 5 Men.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.