Vortis Welt

 

Föhnwelle

Schon gehört? Mein Föhn kann mir beim Einschlafen helfen. Sagen jedenfalls Forscher aus Amerika. In der Vollmondwoche war das natürlich eine aufschreckende Nachricht. Leider fiel mir beim zweiten Blick auf, dass es eine Bedingung gibt. Für mich und für meinen Föhn. Wir beide müssen nämlich auf gleicher Wellenlänge funken. Es soll nämlich Wellenlängen im menschlichen Gehirn geben. Ich trinke kaum Alkohol, daher kenne ich mich mit den Schwankungen nicht so aus. Aber kapiert habe ich, dass dann, wenn meine Wellen mit denen von einer Geräuschquelle übereinstimmen, der Lärm vom pustenden Gerät auf mein Gehirn beruhigend wirken kann. Hab das natürlich gleich ausprobiert. Hat aber nicht funktioniert. Wurde nämlich alle drei Minuten geweckt. Nicht vom Föhn. Von meiner Centi, die irgendwas von „bei-dem-krach-kann-keiner-schlafen“ ausrief. Die tickt wohl auf einer anderen Wellenlänge.

Ihr Fönwellen-Fan Vorti

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.