Fußballkuchen passend zur WM

Dieser leckere Kuchen ist das perfekte Dessert zur Halbzeit.

Bild: Unilever Gruppe

Zutaten:

200 g Sanella Butter

75 g Zartbitterschokolade

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

150 ml Milch

1 EL Essig (z.B. Apfelessig)

300 g Mehl

2 TL Backpulver

20 g Backkakao

150 g Rama Cremefine zum Aufschlagen

1 EL Puderzucker

75 g Schoko Tröpfchen (backstabil, im Backregal)

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Celsius (Umluft: 160 Grad Celsius) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen oder fetten. 200 Gramm Sanella und 75 Gramm Schokolade in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen.

200 Gramm Zucker, Vanillezucker und drei Eier mit den Quirlen des elektrischen Handrührers hell-cremig aufschlagen. Sanella-Schokomix unterschlagen.

150 Milliliter Milch mit einem Esslöffel Essig verrühren. 300 Gramm Mehl, zwei Teelöffel Backpulver und 20 Gramm Backkakao vermischen und in zwei Portionen im Wechsel mit der Milch kurz, aber gründlich unter den Teig rühren. Teig in der Springform verteilen und im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Kuchen abkühlen lassen.

150 Gramm Rama Cremefine mit einem Esslöffel Puderzucker steif schlagen. Auf den abgekühlten Kuchen streichen. Aus Schoko Tröpfchen die schwarzen Felder eines Fußballs legen. Mit dem Fünfeck in der Mitte beginnen, dieses am besten mit einem Holzstäbchen oder Messer auf der weißen Creme „vorzeichnen“, es nimmt in der Breite etwa ein Drittel des Kuchens ein. Dann folgen die fünf Linien von den Spitzen des Fünfecks bis zum Außenrand der Creme. Ab der Mitte dieser Linien werden wie „Vogelfüßchen“ Linien nach außen gelegt, das Innere wird wie das Fünfeck mit Schoko Tröpfchen gefüllt.

Tipps:

Keine Angst vor dem Essig. Er ist nicht herauszuschmecken, macht den Fußballkuchen aber schön saftig.

Der Kuchen kann auch einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden, die Creme und die Deko aber besser erst am Tag selbst aufbringen.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück