Büsumer Fischerdorf am 9. Oktober in Asbach

 

Gemütlicher Markt

In Unkel stand der Marktschreier im Mittelpunkt. In Asbach wird es nun beschaulicher zugehen.
Bild: Presseagentur Funk

Gelungene Premiere für den Hamburger Fischmarkt in Unkel, aber Organisator Dirk Rösgen aus Neustadt tüftelt schon am neuen Konzept. Am 9. Oktober soll es jedenfalls beim ersten Büsumer Fischerdorf noch gemütlicher werden. Bei nordischer Musik verwandelt sich dann nämlich auch ein Teil der Parkplatzfläche am Vorteil-Center in Asbach in einen zünftigen Fischmarkt.

Stand der lautstarke Marktschreier mit seinem Blumenangebot in Unkel noch im Mittelpunkt der Veranstaltung mit dem nordischen Flair, wird es in Asbach allerdings deutlich ruhiger zugehen. Um angesichts der aktuellen Corona-Lage kein Risiko für Kunden und Besucher einzugehen, wird im Büsumer Fischerdorf auf die kessen Sprüche verzichtet. „Wir fahren zwar damit auf Sparflamme, aber für Händler und Besucher ist es sicherlich ein willkommenes Ende der veranstaltungsfreien Zeit“, ist Rösgen überzeugt.

Die Angebotszeiten für die kulinarischen Genüsse und das Warenangebot richten sich am Freitag und Samstag nach den Öffnungszeiten des Vorteil-Centers (Fr. 9 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 16 Uhr), am Sonntag gibt es zwischen 11 und 18 Uhr den Nachschlag. (fu)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.