Neu im Vorteil-Center: Whiskey und Gin aus der Steinwald-Brennerei

 

Genussvolle Grüße aus Bayern

Es gibt nur wenig erfüllenderes, als gemeinsam mit Freunden den Tag bei einem edlen Drink und anderen Leckereien ausklingen zu lassen. Auf der Favoritenliste von Ludwig Reuschenbach, Einkaufsleiter der Vorteil-Center für Lebensmittel und Getränke, stehen neuerdings die Spirituosen der Steinwald-Brennerei Schraml aus dem oberpfälzischen Erbendorf. „Dort produziert die Familien-Brennerei seit ihrer Gründung im Jahr 1818, inzwischen in sechster Generation hochwertige Spirituosen. Und bereits im Laufe des 19. Jahrhunderts entstand mit den ersten in Holzfässern gelagerten Kornbränden auch der erste Whisky. Somit gilt die Stonewood Whisky-Destillerie als die älteste Deutschlands.“

Bild: Hersteller

Neu aufgenommen ins Sortiment der Vorteil-Center wurde der Stonewood 1818 „The Bavarian Whisky“, der gerne als „Kult-Bayer“ bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um einen Single Grain Whisky mit 45 Prozent Alkoholgehalt, der zehn Jahre im Limousin-Eichenfass aus Cognac-Belegung lagert. Dieser rare Klassiker gilt als der historisch älteste Whisky Deutschlands und wird noch genauso hergestellt wie in den Anfangstagen der Whiskyproduktion der Familie Schraml.

Der „Stonewood Woaz“ wiederum ist ein siebenjähriger Single Wheat Malt Whisky mit 43 Prozent Alkoholgehalt. aus Weizen- und Gerstenmalz. Mit einer Würzebereitung angelehnt an Weißbier und mit Weißbierhefe vergoren basiert er auf einer typisch bayerischen Idee.

Der Stonewood Drà wiederum ist ein Single Malt Whisky mit 43 Prozent Alkoholgehalt, der fünf Jahre in amerikanischer Weißeiche reifen konnte. Er ist der dritte Whisky („Drà“) des Hauses, wurde 2012 zum ersten Mal destilliert und besticht durch seine Balance zwischen süßlicher Fruchtigkeit, Röstmalz, Vanille und Zimt.

Der „Stonewood Smokey Monk“ indes ist ein drei Jahre alter Single Malt Whisky mit 40 Prozent Alkoholgehalt, ebenfalls in amerikanischer Weißeiche gelagert. Aus Buchenrauchmalz destilliert, ist er mit seinem Aroma nach geräuchertem Schinkenspeck Stonewood‘s Antwort auf die Frage nach mehr Rauch in deutschen Whiskys.

Mit dem Slogan „Mia san Gin – Kaiser Hill 16 Bavarian Dry Gin“ forciert der Hersteller auch sein weiteres in den Vorteil-Centern erhältliches Marktsegment. Die Produktphilosophie des „Kaiser Hill 16“ orientiert sich konsequent an den klassischen London Dry Gins: Das prägnante Aroma des Wacholders dominiert, zehn sorgsam ausgewählte und komponierte Botanicals geben dem Destillat eine breite und füllige Struktur und machen ihn zu einem harmonischen und milden Dry Gin, der sehr variabel einsetzbar ist, ob pur oder als Basis für Longdrinks und Cocktails. (imr)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.