Hundeleinen in leuchtenden Tönen


Große Auswahl im Futterhaus

Sie gehören zur Grundausstattung eines jeden Hundes – Halsband, Leine oder Geschirr. Doch welche Ausführung ist für welchen Zweck geeignet? Und warum sollte man gegebenenfalls doch lieber in ein Premium-Modell investieren? RWN hat im Futterhaus Asbach nachgefragt.

Das Premium-Modell von Trixie sieht nicht nur gut aus, die Leine überzeugt auch mit anderen Werten.
Bilder: Trixie

Während sich kurze Leinen vor allem dazu eignen, eine genaue Kontrolle über den Vierbeiner zu erhalten, ist die bis zu 20 Meter lange Schleppleine besonders sinnvoll, wenn man dem Hund beibringen möchte, auf Zuruf „bei Fuß“ zu kommen. Auch für Spaziergänge in wenig bewanderten Gegenden sind lange Leinen ideal – das Tier erhält so besonders viel Auslauf und Beweglichkeit.

Eine Führleine, oft als Lederleine oder verstellbare Hundeleine gefertigt, hingegen gilt allgemein als das Modell für den Alltag. Ist sie verstellbar, dann lässt sie sich darüber hinaus auch gut als Joggingleine nutzen. Wer seinem Bello prinzipiell möglichst viel Bewegungsfreiheit geben möchte, der entscheidet sich in der Regel für eine Roll- oder Flexileine. Sie bleibt automatisch sanft gespannt. Um die Sicherheit und Sichtbarkeit im Dunklen zu erhöhen, sind viele solcher Roll-Leinen auch in reflektierender Form erhältlich.

„Leine ist nicht gleich Leine“, fasst Katharina Schmidt vom Futterhaus Asbach in einem Satz zusammen. „Von unserem Handels­partner Trixie gibt es den Klassiker des Hundezubehörs in vielen verschiedenen Materialien und Ausführungen. Nylon oder Leder, mit Verlängerung oder Ruckdämpfer, flexible Roll-Leinen mit Gurt oder Seil, reflektierend oder bunt gemustert.“ Kurzum: Für jeden Spaziergang mit Hund sei das Richtige dabei.

„Auch Leinen für besondere Zwecke wie Radfahren, Fährtenarbeit oder Dressur finden sich in unserem Sortiment, das in diesem Jahr in vielen Farben leuchtet.“ Besonders hervor hebt die Futterhaus-Expertin das Modell „Premium“: „Das doppellagige Gurtband ist besonders belastbar, hat eine neoprengepolsterte Handschlaufe und eine zusätzliche Öse zum Befestigen der Hundemarke oder eines sogenannten Flashers. Im Modell ,USB Easy Flash‘ wiederum ist ein solches dreifarbiges Blink- beziehungsweise Dauerlicht bereits in der Schnalle integriert.“ (imr)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.