Freizeitbad Grafenwerth

 

Gummimonster auf Insel gesichtet

Das Ende des „Family & Fun“-Tages im Freizeitbad Grafenwerth – links: Hans-Joachim Lampe-Booms (Betriebsleiter Bad Honnef Bäder) und Peter Hurrelmann (rechts).
Bild: Stadt

Eine Wettkampfveranstaltung der ganz besonderen Art hatten die Bad Honnefer Bäder gemeinsam mit der Honnefer Marketing Agentur Konzept Backhaus im Freizeitbad Grafenwerth veranstaltet. „Family & Fun“, ein cooler Spaßwettkampf auf einem überdimensionalen Parcours, lockte viele Familien. Lachende Gesichter gab es bei Aktiven sowie Zuschauern.

Über 250 Aktive bezwangen die Gummimonster, die Hüpfburgen ähnelten, in manchmal unglaublicher Geschwindigkeit. Durch enge Röhren zu kriechen war für kleinere Kinder einfacher, während die Erwachsenen hohe Mauern bezwangen. So konnten viele Familie glückselig am Ende den Parcours als erfolgreiches Sport-Team verlassen.

Alle bekamen eine Urkunde, die die erfolgreichen Leistungen dokumentierten. Ganz am Ende des Tages gab es sogar große Pokale. Gold, Silber und Bronze belohnten den ersten, zweiten und dritten Platz. „Damit macht das Freizeitbad hier auf unserer schönen Insel mitten im Rhein noch mehr Spaß und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir unseren Besucherinnen und Besuchern zusätzlichen Spaß schenken“, so Hans-Joachim Lampe-Booms, Chef der Bad Honnefer Bäder.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.