Kommunen schicken Präsente


Guter Start ins Leben

Dass Neugeborene und deren Eltern anlässlich der Geburt von Familie und Freunden Glückwünsche und Geschenke erhalten, ist gang und gäbe. Grußworte und Präsente von Seiten der Kommunen gibt es hingegen längst nicht überall.

Bild: Stadt Hennef

Zur Begrüßung kleiner Bad Honnefer Neubürger wird seit November 2013 ein Begrüßungspäckchen über den Krankenhausbesuchsdienst „Hallo Baby“ verteilt – auf den Entbindungsstationen des Cura-Krankenhauses sowie im Marienhospital in Bonn. In der kleinen blauen Stofftasche befinden sich Informationen rum um die Geburt, Gesundheit und Erziehung sowie kleine Sachgeschenke wie selbstgestrickte Söckchen und ein Lätzchen. Werden Eltern nicht über den Krankenhausbesuchsdienst erreicht, informiert das Standesamt sie im Rahmen des Begrüßungsschreibens des Bürgermeisters über die frühen Hilfen. Das Geschenk wird dann auf Nachfrage überreicht oder kann zu den Öffnungszeiten des Eltern-Cafés abgeholt werden.

Auch der Servicebereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stadt Königswinter bietet seit Ende 2013 einen Baby-Willkommensbesuch für Familien mit einem Neugeborenen an. Wer möchte, wird zwischen der achten und zwölften Lebenswoche des Kindes von einer Person des Besuchsteams zu Hause aufgesucht und erhält eine „Willkommenstasche“ mit dem Elternbegleitordner „Willkommen in Königswinter – Für einen guten Start ins Leben“, einem Baby-Schlafsack und einem Kirschkernkissen.

Im Begrüßungspaket für neue Hennefer Erdenbürger und ihre Eltern befinden sich ein Elternratgeber für Familien in Hennef, Broschüren rund um die Gesundheit des Babys, der Hennefer Kinderstadtplan, ein Gutschein für ein Schnupperabo der Stadtbibliothek Hennef, ein Poster der Hennefer Illustratorin Anna Karina Birkenstock, eine Hennefer Babyente, ein Pflastermäppchen vom Malteser Hilfsdienst sowie Gutscheine für Kurse beim Malteser Hilfsdienst und Kinderschutzbund. Verpackt ist alles in der Hennef-Tasche, die junge Eltern nach der Geburt ihres Kindes vom 2012 entstandenen Neugeborenen-Besuchsdienst erhalten. Das Begrüßungspaket kann auch persönlich abgeholt werden.

Die Verbandsgemeinde Bad Hönningen begrüßt alle Neugeborenen mit einem persönlichen Anschreiben, dem sich die Stadt Bad Hönningen sowie die Ortsgemeinden Hammerstein und Leutesdorf anschließen. Auch die Stadt Unkel schreibt direkt an das Neugeborene eine Glückwunschkarte. (eg)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.