Horhausen gedenkt Kardinal Höffner

Anlässlich des 26. Todestages von Joseph  Kardinal Höffner laden die katholische Pfarrgemeinde Horhausen, der Förderverein Kardinal Höffner und die Ortsgemeinde Horhausen zum Gedenkgottesdienst am Freitag, 8. November, um 18:30 Uhr, in die Pfarrkirche ein.

2013-10-05 Höffner Skulptur u Kirche

Eine Bronzeplastik im Horhausener Kirchpark erinnert an Joseph Kardinal Höffner.
Bild: Petra Schmidt-Markoski

Pastor Peter Strauch beschreibt Kardinal Höffner, dessen Wiege in Horhausen stand, als einen der „einflussreichsten Vertreter der Kirche in der jüngeren Vergangenheit Deutschlands“. Als Berater habe er an der Entstehung vieler Gesetze in den Anfangsjahren der Bundesrepublik mitgewirkt und damit die „Erfolgsgeschichte unseres Landes, an unserem Wohlstand, an einer stabilen Friedenszeit und langfristig sicher auch an der europäischen Einigung mitgeschrieben.“

Weiter sagte Pastor Strauch: „Beeindruckt bin ich von seiner fraglos festen Verwurzelung in der Tradition der Kirche, die ihn mit Weitblick manche (auch Fehl-) Entwicklung in Kirche und Gesellschaft sehen ließ. Genauso tief und in Liebe verwurzelt blieb er ja auch stets seiner und unserer Westerwälder Heimat verbunden und konnte sich sicher gerade auch so weit in die Welt hinausstrecken. Sein Mut, seine Entschiedenheit, sein kompromissloses Einstehen für bleibende Werte, erwachsen aus einem tiefen Glauben, bleiben mir immer Ansporn und Herausforderung. Seine Schriften sind eine reiche, gelehrte Quelle, um auch auf die Fragen unserer Zeit, 26 Jahre nach seinem Tod, gute und tragfähige Antworten finden zu können.“

Joseph Höffner wurde 1906 in Horhausen geboren und verstarb 16. Oktober 1987 in Köln. Von 1962 bis 1969 war Höffner der 73. Bischof des Bistums Münster und von 1969 bis 1987 Erzbischof von Köln. Joseph Kardinal Höffner ist unter anderem einer der Begründer der Christlichen Gesellschaftslehre (CGL) als Wissenschaft. Seit der Gründung des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) 1949 war Höffner dessen wissenschaftlicher und erster geistlicher Berater. Dem Andenken und dem Werk des Wissenschaftlers und Bischofs widmen sich die 2002 gegründete Joseph-Höffner-Gesellschaft (Köln) unter Vorsitz von Lothar Roos und der 2001 gegründete Joseph-Höffner-Förderverein in der Verbandsgemeinde Flammersfeld unter Vorsitz von Bürgermeister Josef Zolk.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.