Veranstaltungen für den Nachwuchs


Ihr Kinderlein kommet

Das Warten aufs Christkind beginnt bei Kindern nicht erst am Nachmittag des Heiligen Abend. Deshalb hat die RWN-Redaktion einige vorweihnachtliche Veranstaltungen für den Nachwuchs zusammengestellt, die Kinderaugen strahlen lassen und die Wartezeit verkürzen.

„Weihnachten mit Törööö!“: Benjamin Blümchen besucht Hennef.
Bilder: Veranstalter

Am Sonntag, 9. Dezember, um 15 Uhr gastiert das Figurentheater Künster mit „Die Weihnachtsgeschichte“ für Kinder ab drei Jahren im Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum Weyerbusch: Erzählt wird die Geschichte eines kleinen Mädchens, das trotz Kälte und Dunkelheit ohne Jacke und barfuß draußen unterwegs ist. Sie freundet sich mit einem Esel an. Zusammen helfen sie Josef und seiner schwangeren Frau Maria. Zu viert machen sie sich auf den Weg nach Betlehem. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. Tickets können telefonisch unter 0 26 81/71 18 geordert werden.

Knapp eine Woche später, am 15. Dezember, ist der beliebteste sprechende Elefant der Welt um 16 Uhr in der Halle Meiersheide in Hennef zu Gast. „Benjamin Blümchen – Weihnachten mit Törööö!“ ist eine weihnachtliche Show mit elefantastischen Songs und mitreißenden Tanzeinlagen: Als besondere Weihnachtsüberraschung hat Zoodirektor Tierlieb angekündigt, dass ein neues Tier in den Neustädter Zoo einziehen wird. Was es ist, hat er aber nicht verraten. So bleibt Benjamin Blümchen, Tierwärter Karl, Otto und Karla Kolumna nichts anderes übrig, als zu warten und bis zur Ankunft ihren alltäglichen Dingen nachzugehen. Das Publikum erlebt so live einen ganzen Tag im Zoo. Karten für 10 Euro (Erwachsene 12 Euro) gibt es beim Kulturamt der Stadt Hennef im Rathaus.

Tierisch geht es auch in der „Waldweihnacht“ zu, die die Katholische Familienbildungsstätte gemeinsam mit dem Forstamt Dierdorf seit 2013 in Erpel anbietet. Diesmal findet das Angebot für Familien mit Kindern von vier bis neun Jahren am 16. Dezember von 14 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz auf der Erpeler Ley. Bei einer kleinen Wanderung durch den winterlichen Wald erfahren die Teilnehmer von Förster und Waldpädagoge Gerhard Willms, wie die Tiere dort die Winterzeit verbringen. Gemeinsam wird für sie ein Weihnachtsbaum geschmückt. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person, eine Anmeldung unter Telefon
0 26 44/41 63 oder per Mail an sekretariat@fbs-linz.de ist erforderlich.

In Rengsdorf wird es ganz schön olchig.

Ebenfalls am dritten Advent präsentiert die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach um 11 Uhr die mit fetzigen Liedern gespickte Kinderkomödie „Olchige Weihnachten“ im Rathaus in Rengsdorf: Einen ganzen halben Tag lang haben die Olchis gesägt, gehämmert, gebacken und gedichtet. Jetzt wollen sie ihr Selbstgemachtes auf dem Weihnachtsmarkt von Schmuddelfing verkaufen. Doch dafür braucht man erst einmal eine Genehmigung.

Karten zum Preis von 4 Euro gibt es in der Bücherei in Rengsdorf und an der Tageskasse. Am 22. Dezember gastiert die Freie Bühne Neuwied um 15 Uhr mit dem Stück für Zuschauer ab vier Jahren zudem in der Wiedhalle in Neitersen. Der Eintritt hier beträgt 3 Euro. Veranstalter ist die Kreisverwaltung Altenkirchen in Kooperation mit der
Ortsgemeinde Neitersen.

Der Präsente-Klaus kommt nach Bad Honnef.

Am Dienstag, 18. Dezember, lädt BHAG-Präsente-Klaus alle Bad Honnefer Kinder bis zwölf Jahren ab 17.30 Uhr zu einer weihnachtlichen Märchenstunde mit Kerzenschein, Kinderpunsch und Weihnachtsplätzchen ins Rathaus-Foyer der Stadt Bad Honnef ein. Mit einer weihnachtlichen Geschichte möchte er seine kleinen Gäste und ihre Eltern auf die Festtage einstimmen.

Vorher darf jedes Kind in der Weihnachtswichtel-Werkstatt sein eigenes kleines Kekshaus bauen und mit bunten Zutaten verzieren. Gruppen ab fünf Kindern werden gebeten sich für die gemeinsame Veranstaltung der Bad Honnef AG und der Stadt Bad Honnef anzumelden.

Dies geht per Mail an miriam.brackelsberg@bad-honnef.de oder an d.paffhausen@bhag.de.

Im Haus Schlesien in Königswinter wird am Freitag, 21. Dezember, um 14.30 Uhr das Kinderprogramm „Ihr Kinderlein kommet“ angeboten. Zunächst besuchen die Vier- bis Zwölfjährigen die aktuelle Krippenausstellung und erfahren, wie die Krippe ins bürgerliche Wohnzimmer einzog. Anschließend wird gemeinsam gebastelt. Die Teilnahme kostet inklusive aller Materialkosten 5 Euro. (eg)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.