Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz


Inklusion im Garten

Bild: Kreis Neuwied

Die ersten Schritte hin zum Franziskus-Garten sind gemacht. Das Gelände der „Alten Gärtnerei“ der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Hausen ist aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und ein vorläufiges Gartendesign-Konzept entwickelt worden.

Unter dem Motto „Begegnen, Begreifen, Besinnen“ sollen hier nun integrative Angebote für Kinder, Jugendliche, Behinderte und ältere Menschen entstehen. „Der Franziskus-Garten wird ein Ort sein, in dem wir diese so wichtigen Botschaften erlebbar machen wollen“, erklärt Bruder Alexander Zabelberg (rechts im Bild), Ideengeber und Projektleiter für das neue Ordensprojekt.

Auch Landrat Achim Hallerbach (Zweiter von links.), der die Schirmherrschaft übernommen hat, ist vom Vorhaben überzeugt. Er sieht „eine wesentliche Bereicherung für Flora und Fauna im Wiedtal“ und ist begeistert davon, dass der Inklusionsgedanke im geplanten Projekt eine so wesentliche Rolle spiele.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.