„Rocketman“


Inspiration für Millionen

Taron Egerton in der Rolle des exzentrischen Elton John.
Bilder: Paramount

Es ist schwer zu glauben, aber „Rocketman“ ist der erste Film über das wechselhafte Leben und die Karriere des britischen Popmusikers Elton John. Taron Egerton übernimmt die Rolle des jungen Elton, der als Ausnahmetalent an der Royal Academy of Music begann und sich zur weltbekannten Musik-Ikone hocharbeitete. Unter der Regie von Dexter Fletcher und nach einem Drehbuch von Lee Hall bringt „Rocketman“ die bisher unerzählte Geschichte dieser faszinierenden Persönlichkeit auf die große Leinwand.

Gegen den Willen seines Vaters und geplagt von Selbstzweifel, verfolgt der junge Musiker den Traum von einer Musikkarriere, bis er schließlich zur Inspiration für Millionen wird. Alle Songs im Film werden von den Schauspielern gesungen und nahtlos in das fantastische Rock-’n’-Roll-Musical eingebunden. Als Elton Johns Songwriting-Partner Bernie Taupin ist Jamie Bell zu sehen, seine Mutter Sheila wird gespielt von Bryce Dallas Howard und die Rolle von Johns langjährigem Manager John Reid übernimmt Richard Madden.

Dexter Fletchers Biografie-Drama „Rocketman“ ist ab 30. Mai im Kino zu sehen. Das Cine 5 Asbach zeigt die Preview am Vorabend um 20 Uhr.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.