„BTHVN im Rhein-Sieg-Kreis“


Jahrbuch im Zeichen Beethovens

Mit dem Kürzel BTHVN hat Ludwig van Beethoven gelegentlich Briefe und Partituren unterzeichnet. BTHVN2020 ist daher das Logo, unter dem im nächsten Jahr der Rhein-Sieg-Kreis und die Bundesstadt Bonn seinen 250. Geburtstag feiern. Dabei stehen die Buchstaben jeweils für ein Charakteristikum des großen Komponisten: Bonner Weltbürger, Tonkünstler, Humanist, Visionär, Naturfreund.

Das Bild zeigt Landrat Sebastian Schuster (Dritter von rechts) und Redaktionsleiterin Alexandra Lingk (Fünfte von rechts) mit Autoren des Jahrbuchs sowie Vertretern aus Verwaltung und Politik.
Bild: Rhein-Sieg-Kreis

Dies haben sich 30 Autoren zum Leitthema ihrer Beiträge für das neue Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises 2020 gewählt, das Landrat Sebastian Schuster zusammen mit dem Kulturdezernenten Thomas Wagner und Redaktionsleiterin Alexandra Lingk vorgestellt hat. „Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen heute wieder einmal unseren ‚Verkaufsschlager‘ – das Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises – präsentieren kann und danke allen, die zum Gelingen dieses kleinen Kunstwerkes beigetragen haben“, so Landrat Sebastian Schuster. Und so sparte auch Kreiskulturdezernent Thomas Wagner nicht mit Lob: „Das Jahrbuch ist eins der wenigen Instrumente, mit dem wir hier nachhaltig Identität stiften und ich empfehle es sehr gerne.“

29 Beiträge erzählen auf 232 Seiten eine Vielzahl an gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, historischen und kulturellen Themen. „BTHVN im Rhein-Sieg-Kreis“ ist eine Reise durch das Kreisgebiet, die die Vielseitigkeit unserer Heimat hervorhebt und Themen aus der Zeit Beethovens bis heute aufgreift.

Dabei geht es natürlich zunächst um den großen Komponisten und seine vielfältigen Bezüge zum heutigen Kreisgebiet. So stellt das Jahrbuch etwa den „Beethoven-Rundweg im Rhein-Sieg-Kreis“ vor, der an elf Stationen mit Stelen über wissenswerte Themen rund um Beethoven informiert.

„Das neue Jahrbuch beschreibt, unter welchen Bedingungen der Mensch und Künstler Beethoven in seiner Geburtsregion gelebt hat“, so Redaktionsleiterin Alexandra Lingk. „Es schlägt aber auch thematische Bögen in die Gegenwart.“

Nach dem Jahrbuch ist auch immer wieder vor dem Jahrbuch und so wurde das Geheimnis des Jahrbuches 2021 gelüftet: „Kulinarik im Rhein-Sieg-Kreis“ ist das Thema, um das sich alles drehen wird. Hier geht es aber nicht nur um Essen und Trinken an sich, sondern auch um Genuss und Genießen, Nachhaltigkeit, regionale Vielfalt, Tradition und Innovation bei der Gewinnung oder Herstellung von Lebensmitteln und kulinarische Bräuche der Menschen im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Redaktion des Jahrbuchs freut sich über Vorschläge, Ideen und Anregungen unter Telefon 0 22 41/13-3294 oder jahrbuch@rhein-sieg-kreis.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.