„Crawl“


Kampf ums Überleben

Haley muss sich in dem überfluteten Haus vor den Krokodilen in Acht nehmen.
Bilder: Paramount/Sergej Radović.

Wer bei Florida an Sommer, Sonne und Strand denkt, der hat die Rechnung ohne den Regisseur Alexandre Aja gemacht. Denn nicht umsonst trägt der südliche US-Bundesstaat auch die Spitznamen „Hurricane State“ und „Alligator State“. Alexandre Ajas Horrorfilm „Crawl“, der sich mit den Urängsten des Menschen beschäftigt, ist ab 22. August im Cine 5 Asbach zu sehen.

Als ein heftiger Sturm auf die Küste Floridas trifft, ignoriert Haley alle Aufforderungen zur Evakuierung, um nach ihrem vermissten Vater zu suchen. Sie findet ihn von den Fluten eingeschlossen im Keller seines abgelegenen Hauses vor. Doch als die Zeit immer knapper wird, um dem Sturm zu entkommen, müssen die beiden am eigenen Leib erfahren, dass das steigende Wasser noch eine weitere, weitaus größere Gefahr birgt.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.