JKA-Karate-Bruchhausen-St.Katharinen


Karate-Schüler legen Prüfung ab

Die erfolgreichen Absolventen des JKA-Karatevereins Bruchhausen-St.Katharinen können zu Recht stolz auf Ihre ganz besonderen Leistungen sein. Dies gilt auch für den Vereinsvorsitzenden und Cheftrainer Egon Heidt, der sie auf ihrem sportlichen Weg begleitet, trainiert und gefördert hat.

Die erfolgreichen Absolventen der Dan Prüfungen (von links): Andreas Krechting (3.Dan), Bettina Weber (1.Dan), Nobert Rosenstein (3.Dan), Ursula Löhr (2.Dan). Horst Weber (2.Dan) und Lisa-Marie Rosenstein (2.Dan)
Bild: Verein

Karate begeistert im Familienkreis. Norbert Rosenstein und seine Tochter Lisa-Marie sind auch als Trainer für den Verein tätig. Horst Weber hat seine Ehefrau mit dem „Karatevirus“ infiziert.

Die Prüfungen wurden vom ehemaligen Karate-Bundestrainer und JKA-Weltmeister Hideo Ochi abgehalten. Er trägt den Ehrentitel Shihan. Dies bedeutet Lehrer von Lehrern oder Professor. Eine Bezeichnung für einen hohen Würdenträger.

Selbstverständlich werden diese sportlichen Höhepunkte jeweils im Kreise der Vereinsfreunde gebührend mit einer so genannten Dan-Party gefeiert.

Der Begriff Dan stammt aus Japan und bedeutet wörtlich „Stufe, Rang“. Er bezeichnet in asiatischen Kampfkünsten einen Meistergrad. Der niedrigste Meistergrad (1. Dan) trägt einen Schwarzgurt und folgt auf den höchsten Schülergrad. Vom Weißgurt bis zu diesem Rang hat der Karateka vorher noch neun Prüfungen zu bestehen.

Karate fördert Konzentration, Selbstdisziplin, Ausdauer und Kraft, doch Achtung: Dieser Sport kann süchtig machen. Wer einmal damit angefangen hat, kommt schwer davon los.

Das Training beginnt stets mit intensiver Aufwärm-und Dehnungsgymnastik. Bei den „Katas“ werden genau festgelegte Bewegungsabläufe einstudiert die Selbstverteidigungstechniken beinhalten und Kampfsituationen widerspiegeln. Im Karate gibt es keinen ersten Angriff. Daher beginnen alle Katas mit einer Abwehrtechnik.

Aber auch die Gemeinschaft und Geselligkeit wird in diesem Verein groß geschrieben. So sitzen die erschöpften Kämpfer nach dem Training zum Wochenausklang im Trainingsraum bei Geburtstagen oder bestandenen Gürtelprüfungen in Ihren weißen Anzügen gerne noch im Stuhlkreis gemütlich zusammen. Sie regenieren sich dann mit Erfrischungsgetränken und heiteren Geschichten.

Da der Sport nur mit begrenztem Körperkontakt zum Gegner praktiziert wird, können auch Brillenträger diese Sportart ausüben, ohne sich um Ihre Sehgestelle Sorgen machen zu müssen. Eine weitere Besonderheit: Der Sport eignet sich auch für Ältere und die ganze Familie.

Karate-Kurse

Der JKA-Karateverein Bruchhausen-St.Katharinen bietet ab dem 11. Januar (donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr) Karateanfängerkurse für Jugendliche (ab 16 Jahren) und Erwachsene an.

Die Kurse werden von erfahrenen Übungsleitern abgehalten. Man benötigt für den Anfängerkurs lediglich lockere Bekleidung, T-Shirt, Trainingshose. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Lehrinhalte: Karate-Grundtechniken, Selbstverteidigung, Konditionstraining, Gymnastik, Dehnübungen und vieles mehr. Die Kosten des Kurses betragen 40 Euro für zehn Trainingseinheiten.

Weitere Auskünfte bei  Egon Heidt Telefon 0 22 24/7 29 97 und unter                                      www.karatebruchhausenstkatharinen.wordpress.com

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück