Rezeptidee

 

Kartoffel-Mumien

Halloween steht vor der Tür. Wer seinen Gästen an dem Tag nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch etwas für die Augen bieten möchte, dem empfiehlt die RWN-Redaktion herzhafte Kartoffel-Mumien.

Zutaten (für etwa 24 Stück):

  • Bild: Dr. Oetker

    12 festkochende Kartoffeln (etwa 1,8 kg)

  • Salz
  • 2 Eigelb
  • 50 g geriebener Gratinkäse oder Gouda
  • 1 Becher Dr. Oetker Crème fraîche Classic
  • Muskatnuss
  • 12 Scheiben Bacon
  • 12 schwarze Oliven

 

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in Salzwasser in 20 bis 25 Minuten nicht ganz weich garen. Dann abgießen, pellen und erkalten lassen. Speck auf die Länge der Kartoffeln zurechtschneiden. Backblech mit Backpapier belegen. Oliven in Scheiben schneiden.

Kartoffeln längs halbieren. Kartoffelhälften mit einem Kugelausstecher oder kleinen Löffel aushöhlen. Kartoffelreste an die Seite stellen. Kartoffelhälften auf das Backblech setzen. Backofen auf etwa 180 Grad (Heißluft: etwa 160 Grad) vorheizen.

Kartoffelreste durch eine Kartoffelpresse drücken. Masse mit Eigelb, Käse und Crème fraîche verrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (8 mm Durchmesser) geben. Dann gut die Hälfte der Kartoffelmasse etwas unter dem Rand in die Kartoffelhälften füllen und glattstreichen.

Mit den Speckscheiben sowie zwei Augen aus Olivenscheiben belegen. Dann ein Streifenmuster aus der Kartoffelmasse auf die Speckscheiben spritzen, so dass es wie der Verband einer Mumie aussieht. In den Backofen schieben (Einschub im unteren Drittel wählen) und etwa 25 Minuten garen. Kartoffel-Mumien warm servieren.