Teachtoday-Medienparcours


Kinder erlernen Medienkompetenz

Aus dem Ratssaal der Stadt Bad Honnef dringen ungewöhnliche Geräusche: Lautes Lachen, viele Kinderstimmen und beim näheren Hinsehen eine interessante Mischung aus großem Gewusel und höchster Konzentration. Zahlreiche Dritt- bis Fünftklässler haben den Ratssaal für zwei Tage erobert und probieren aus, worauf es beim sicheren Umgang mit digitalen Medien ankommt.

Die Schüler der Grundschule Löwenburg mit Bürgermeister Otto Neuhoff (links)
Bild: Stadtelternrat Bad Honnef

Denn der Medienparcours der Initiative Teachtoday regt mit viel Spaß und Bewegung dazu an, die eigene Mediennutzung zu reflektieren. An fünf verschiedenen Stationen werden mit aktionsreichen Übungen und Aufgaben verschiedene Bereiche der Mediennutzung aufgegriffen und Themen wie Spielzeiten, Datenschutz und Cybermobbing behandelt.

„Es ist schön und erstaunlich zugleich zu sehen, was die Kinder bereits wissen und was sie wie selbstverständlich nutzen. Aus diesem Grund müssen wir in die Medienkompetenz investieren. Gerade der selbstverständliche Umgang mit Smartphones und Apps und den Möglichkeiten des Internets sollte in unserem und im Interesse unserer Kinder sicher und gelernt sein“, erklärt Björn Kurnitzki einer der Initiatoren des Stadtelternrats.

Dabei bekamen nicht nur die über 400 Schüler etwas für die Zukunft mit auf Weg, sondern auch die Eltern und Lehrkräfte. „Medienkompetenz wird immer wichtiger für unsere Kinder – aber auch für uns als Eltern. Das habe ich in diesen zwei Tagen sehr deutlich gemerkt“, so Steffen Klinzmann, der gemeinsam mit den Vertretern des Stadtelternrates Björn Kurnitzki, Annette Hillebrand und Doris Bell dieses Angebot für so viele junge Menschen ermöglicht hat.

Normalerweise wird der Medienparcours immer nur in einer Schule durchgeführt. Erstmalig fand der Medienparcours in Bad Honnef aber aus logistischen und technischen Gründen über zwei Tage statt. Denn die Klassen der Grund- und weiterführenden Schulen Bad Honnefs hatten einen ambitionierten Stundenplan. Dabei wurden sie vom Rathaus und seinen Mitarbeitern mit der Bereitstellung des Raumes und tatkräftiger technischer Hilfe unterstützt.

So hat sich Bad Honnefs Bürgermeister Otto Neuhoff, persönlich davon überzeugt, wie lebhaft sich die Kinder an den einzelnen Stationen des Teachtoday-Medienparcours beteiligten. Wie zum Beispiel bei der Station „Zeiten-Buzzer“, an der die Kinder verschiedene Computerspiele spielten, dabei aber ihre Spielzeit gleichzeitig im Blick behalten mussten. „Klar machen uns viele Kinder vor, wie leicht verschiedene Level bei Computerspielen zu erobern sind. Aber wir als erwachsene Begleiter sind gefragt, mit ihnen im Austausch zu bleiben – sei es zum Inhalt und Mechanismen der Spiele aber auch ganz klar zu den Medienzeiten“, betont Annette Reuter, die Projektleiterin der Initiative Teachtoday der Telekom. Denn das Motto der Initiative „Medien, aber sicher.“ ist steter Grundgedanke aller Angebote von Teachtoday.

Zum Abschluss des Medienparcours bekam jedes Kind das Scroller-Magazin von Teachtoday mit auf den Nachhauseweg. Denn der Medienparcours kann nur einer von mehreren Schritten zum sicheren Umgang mit digitalen Medien sein. Dem ist sich auch der Stadtelternrat Bad Honnef bewusst und möchte auch in Zukunft seinen möglichen Teil zur Förderung von Medienkompetenz junger Menschen beitragen. Weitere Informationen sind unter www.teachtoday.de zu finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.