“Free Solo”

 

Klettern ohne Hilfsmittel

Bild: capelight

„Free Solo“ heißt es am 2. Juni um 12 Uhr und 4. Juni um 20.15 Uhr im Cine 5 Asbach. „Free Solo Climbing“ bezeichnet die Art des Kletterns, bei der Bergsteiger allein und ohne Hilfsmittel einen steilen Aufstieg wagen. Das Filmteam hat Felsenkletterer Alex Honnold bei seinem Versuch, als erster Free Climber die über 900 Meter hohe, senkrechte Steilwand der Stein-Formation El Capitan im US-amerikanischen Nationalpark Yosemite zu bewältigen, begleitet.

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin, durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit sensationellen Naturaufnahmen in schwindelerregenden Bildern.

Entstanden ist so das atemberaubende und zugleich intime Portrait eines der ungewöhnlichsten Athleten unserer Zeit. “Free Solo” erzählt von den Opfern, die Honnold erbringen muss, um körperliche Höchstleistungen erzielen zu können, von Rückschlägen und Verletzungen. Was treibt Honnold an, sein Leben zu riskieren und wie gehen seine Eltern, Freunde und seine Lebensgefährtin damit um?