Königsschießen der Vettelschoßer Junggesellen


König stand ungewöhnlich schnell fest

Von links: Maximilian Kohn mit Kathrin Macht, Niclas Ewenz mit Maria Luz Albarran Llantoy, Fabian Schuht mit Anne Eulenbach
Bild: Verein

Auch in diesem Jahr trafen sich die Vettelschoßer Junggesellen am Samstagnachmittag, um den König für die Vettelschoßer Kirmes zu ermitteln. Im Keller der Gymnastikhalle wurde der Schießstand errichtet und am späten Nachmittag begann dann das traditionelle Königsschießen.

Nach einem vergleichsweise kurzen Königsschießen stand der neue König, Niclas I. (Ewenz) fest, der mit seiner Königin Maria Luz I. (Albarran Llantoy) regiert. Als Ehrenpaare wählte er Fabian Schuht mit Ehrendame Anne Eulenbach und Maximilian Kohn mit Ehrendame Kathrin Macht. Danach feierten die Junggesellen noch bis in die Morgenstunden ausgelassen beim König. Außerdem stellte der Vorstand das neue Kirmesprogramm vor.

Bei der diesjährigen St. Michael Kirmes, die vom 28. September bis 1. Oktober stattfindet, beginnt der Freitagnachmittag mit dem Kirmesbaumstellen. Anschließend ist das ganze Dorf eingeladen, mit den Junggesellen am Bierpavillon auf dem Kirmesplatz die Eröffnung zu feiern. Am Kirmessamstag geht es dann um 17 Uhr mit dem Königszug weiter. Danach bringt die bekannte Coverrockband „BOUNCE“ das Forum „Am Blauen See“ zum Beben. Das Programm, bestehend unter anderem aus Liedern der Genres Rock, Pop, Alternative und Dance. Einlass ist ab 20 Uhr.

Am Kirmessonntag wird es dann ganz traditionell. Um 11 Uhr beginnt das Hochamt in der St. Michael Kirche und im Anschluss geht es zum Fähndelschwenken auf den Kapellenplatz. Anschließend lädt das Königspaar zum Frühschoppen ins Forum ein. Ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und ab 15 Uhr wird bei einem Konzert des Musikvereins Westerwaldklänge Asbacher- Land der Königsball eröffnet.

Der Montag steht dann wieder unter dem Thema „Eierkuchen essen“. Hierbei wird die ganze Dorfjugend eingeladen, Eier zu sammeln, welche abends als Eierkuchen im Foyer des Forums kostenlos verteilt werden. Für die Feierwütigen öffnet ab 21.30 Uhr die Sektbar ihre Türen, um die Kirmes ausklingen zu lassen. Um 24 Uhr wird dann der Kirmesmann verbrannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.