Kopfzerbrechen im hohen Norden

Bild: Studio Hamburg Enterprises

In der vierten Staffel von „Morden im Norden“ werden die Ermittler Finn und Lars mit berührenden Schicksalen konfrontiert. So ist unter anderem der Mord an einer jungen Kurdin aufzuklären. Kopfzerbrechen bereitet beiden auch die spurlos verschwundene Leiche eines Bauunternehmers. Und im rätselhaften Fall eines erstochenen Reiterhofbesitzers müssen sich die Ermittler mit rechtsradikalen Wutbürgern anlegen. Die Staffel ist ab 29. Dezember als DVD-Set bei Medimax in Asbach und Unkel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück