Der RWN-Schmökertipp: „Identität 1142 “

 

Krimis für den guten Zweck

Bild: Droemer Knaur

Unter dem Motto #wirschreibenzuhause hatte Bestsellerautor Sebastian Fitzek Ende März seine Instagram-Follower zu einem interaktiven Schreibwettbewerb aufgerufen. 1142 begeisterte Fans machten sich daraufhin an die Arbeit und sandten ihre Thriller-Storys ein, die sich um das Thema „Identität“ drehen, um das Motiv „Rache“ und um den Fund eines Handys mit bedrohlichen Bildern darauf.

Eine Jury wählte die dreizehn packendsten Geschichten aus, die nun in der Thril­ler-Anthologie „Identität 1142“ erscheinen. Dazu steuerten zehn der erfolgreichsten deutschsprachigen Bestsellerautoren eigene spannende Kurzgeschichten bei, darunter sind etwa Andreas Gruber, Vincent Kliesch, Charlotte Link, Frank Schätzing und Michael Tsokos – aber natürlich auch Sebastian Fitzek selbst.

Entstanden ist so ein Charity-Projekt der ganz besonderen Art: Sämtliche Gewinne aus dem Verkauf der Kurzgeschichten-Anthologie kommen über das Sozialwerk des Deutschen Buchhandels dem Buchhandel zugute.

Die gebundene Ausgabe von „Identität 1142 – 23 Quarantäne-Kurzkrimis“ (ISBN: 978-3426282663, 20 Euro) ist ab sofort in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.