Noch mehr Platz zum Verirren

Deutlich größer und schöner als in den vergangenen Jahren ist das weltgrößte mobile Labyrinth auf der großen Blumenwiese in der Rheinaue Bonn. Den ganzen Winter über haben die Mitglieder des freien Förderwerks Bonn an einem komplett neuen Labyrinth gearbeitet.

Bild: Partner

Seit dem Jahr 2000 steht das Labyrinth in den Sommermonaten auf dem ehemaligen Bundesgartenschaugelände in der Bonner Rheinaue. Im Laufe der Jahre wurde es stetig erweitert und erneuert. Das erste Labyrinth hatte eine Grundfläche von etwa 1300 Quadratmetern. In diesem Jahr können sich die Besucher auf rund 2000 Quadratmetern verlaufen. Zudem erwartet sie ein neuer Turm mit einer viel größeren Aussichtsplattform.

Für Familien, Schulklassen, Jugendgruppen und vor allem für Kinder ist der größte transportable Irrgarten der Welt eine wahre Herausforderung. Die Faszination spürt jeder, der sich auf den Weg zum zentralen Aussichtsturm macht und von den anderen Besuchern mehr oder weniger erfolgreich in die Irre geführt wird. Sich zu verlaufen und den richtigen Weg zu finden, die Auseinandersetzung mit der Unsicherheit, sich trauen und vertrauen, übt offensichtlich eine außerordentliche Anziehung auf Menschen aller Altersgruppen aus. Kinder, bereits ab vier Jahren, können sich allein auf den Weg machen und finden das Ziel meist schneller als die Eltern oder Großeltern.

Damit es immer spannend bleibt, werden die Wege im Labyrinth regelmäßig verändert. Führt heute ein kurzer aber sehr verschlungener Weg zum Ziel, kann dort morgen schon eine unglaublich lange Sackgasse zur Verzweiflung führen. Aber keine Angst: Heraus findet man immer – dafür gibt es Notausgänge.

RWN-Feriengewinn

Wir verlosen 50 Mal zwei Karten für das Labyrinth.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück