Live aus der Met: Massenets Meisterwerk „Manon“ im Cine 5


Luxus, Liebe, Leid

Im Rahmen der Reihe „Live aus der Met“ zeigt das Cine 5 Asbach am Samstag, 26. Oktober, ab 19 Uhr, Massenets Meisterwerk „Manon“.

Das Cine 5 Asbach zeigt Messenets Werk „Manon“.
Bild: Met/Karen Almond

Sie zählt zu den schillerndsten Figuren der Operngeschichte überhaupt: Jules Massenets Manon. Sie ist charismatisch und übt eine magische, nahezu unwiderstehliche Wirkung auf die Männerwelt aus. Zugleich ist sie allerdings auch immer wieder von einem Hauch ergreifender Tragik umgeben.

Neben Bizets „Carmen“ und Gounods „Faust“ gehört dieses 1884 in Paris uraufgeführte Meisterwerk bis heute zu den meistgespielten französischen Opern und hat nach mehr als zehn Jahren auch wieder einen Platz auf dem Spielplan der New Yorker Metropolitan gefunden. In seiner Neuinszenierung hat der Franzose Laurent Pelly der an sich schon raffinierten Melange aus Romantik und moderner Psychologie mit schmeichelnder Melodik und ausgefeilten Orchestrierungen neue, dramatische Höhepunkte, Spannungsbögen und Akzente gesetzt.

Und so war unter anderem die österreichische Tageszeitung „Die Presse“ auch voll des Lobes nach der Premiere: „Die Neuinszenierung besticht durch ihre inspirierte Kulissenwahl – von den Dächern über Paris bis zum düsteren Innenraum von Kirchen und Casinos. Obwohl in ihrer Tendenz eine tragische Oper, gelang es Pelly, auch ihre komischen Aspekte herauszustellen.“

Und die beginnen schon in den Anfängen der fünf­aktigen Opéra-comique. Denn was soll man als junger Mann, der selbst den irdischen Freuden zugetan ist, schon großartig unternehmen, wenn die Cousine anstatt – wie vorgesehen – ins Kloster zu gehen, einem Studenten, auf den ersten Blick verfällt? Beide vergessen Pflicht und Gehorsam und fliehen nach Paris. Doch die Idylle soll nicht von Dauer sein.

Schnell lernt Manon, ihre Wirkung auf Männer gezielt einzusetzen. Luxus, Reichtum und Abenteuer locken. Geld und Liebe, Kirche und Casino stehen somit im Wettstreit, der für Manon tödlich enden wird. (imr)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.