17. Auflage des Berglaufs steht an

 

Malberg ruft Läufer auf Plan

Am Freitag, 5. August, fällt in Hausen bei Waldbreitbach um 18.30 Uhr der Startschuss für den 17. Malberglauf. Auf etwa sechs Kilometern Länge müssen insgesamt etwa 370 Bergaufmeter bewältigt werden, wobei die Strecke auf zwei Teilstücken über insgesamt etwa zwei Kilometer auch leicht bergab führt. Der anspruchsvolle Kurs führt teilweise über den Westerwaldsteig.

Zieleinlauf 03

Nach etwa sechs Kilometern erreichen die Teilnehmer des Malberglaufs das Ziel an der Malberghütte.
Bild: VfL Waldbreitbach

Die Läufer starten um 18.30 Uhr am Klärwerk in der Nähe des Wiedtalbades, die (Nordic)Walker folgen eine Minute später. Das Ziel befindet sich an der Malberghütte im Ortsteil Hähnen. Für Berglaufatmosphäre sorgen Kuhglocken an der Strecke und Alphornbläser im Ziel.

Mit 26 Minuten und zehn Sekunden stellte im letzten Jahr Sarah Kistner vom MTV Kronberg einen neuen Streckenrekord bei den Frauen auf. Bei den Männern war Jan Matthis Kuhn vom LC Diabü Eschenburg im Jahr 2009 mit 22 Minuten und 52 Sekunden bisher als Schnellster oben auf dem Malberg.

Neu ist in diesem Jahr, dass der Deutsche Leichtathletik-Verband erstmals auch die Altersklasse U16 für den Berglauf zugelassen hat. Somit dürfen auch die Jahrgänge ab 2002 und älter starten.

Die drei Erstplatzierten der ausgeschriebenen Altersklassen erhalten als Sachpreis eine kleine Kuhglocke. Die drei schnellsten Männer und Frauen erhalten zusätzlich Wellnessgutscheine vom Saunapark Siebengebirge. Die drei Erstplatzierten in der Altersklassen U16 und U18 erhalten zusätzlich Sachpreise der Süwag. Für die Streckenrekorde sind XXL-Kuhglocken ausgelobt. Urkunden für alle Teilnehmer gibt es im Internet zum Herunterladen unter www.malberglauf.de.

Eben dort ist auch die Anmeldung für den Lauf möglich. Dabei sollte angegeben werden, ob eine Wertung für den Siebengebirgscup angestrebt wird. Zu ihm gehören neben dem Malberglauf der Löwenburglauf am 4. September, der Rheinhöhenlauf am 17. September und der Siebengebirgsmarathon am 11. Dezember. (eg)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.