Die RWN-Medienschule

 

Manchmal ist die Briefmarke die preiswertere Wahl

Das Foto aus dem Urlaub wird gerne per Whatsapp versendet.
Bild: 12019

Neun von zehn Deutschen senden Urlaubsgrüße in die Heimat. Die Postkarte steht dabei nach wie vor hoch im Kurs – mehr als jeder zweite Reisende greift darauf zurück. Doch noch mehr Urlaubsgrüße werden heute per WhatsApp oder andere Messenger verschickt. Solange man sich im EU-Ausland aufhält, ist dies meist auch der günstigste Weg, vorausgesetzt man nutzt dafür das Hotel-WLAN oder hat einen Tarif mit Datenflat. Denn für das Roaming im EU-Ausland fallen keine Zusatzgebühren mehr an.

Anders sieht es aus, wenn man in der Türkei oder in Marokko den Urlaub verbringt. Hier ist es empfehlenswert, zumindest das Daten-Roaming in den Smartphone-Einstellungen auszuschalten und Urlaubsgrüße nur im WLAN zu versenden. Anderenfalls wird so mancher digitale Urlaubsgruß unter Umständen teurer als die Briefmarke für die Postkarte. (ct)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.