KfW kündigt neue Konditionen an


Mehr Förderung

Im Programm „Energieeffiizient Sanieren“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW wird es zum August 2015 nochmals deutliche Verbesserungen geben. So hat die staatliche Förderbank angekündigt, die Höchstgrenze sowohl für Bauen als auch Sanieren auf 100.000 Euro anzuheben.

Zu den förderfähigen Maßnahmen zählen neben der Wärmedämmung und dem Einbau neuer Fenster auch die Erneuerung der Heizungsanlage und die Installation einer Lüftungsanlage. Um einen Förderkredit in Anspruch nehmen zu können, setzt die KfW voraus, dass die geplanten Maßnahmen den technischen Mindestanforderungen entsprechen und der Bauantrag für die betroffene Immobilie vor dem 1. Februar 2002 eingereicht wurde.

Auch für die Förderung eines energieeffizienten Neubaus oder den Ersterwerb eines solchen hat die KfW inzwischen Änderungen angekündigt. Ab dem 1. April 2016 soll der Förderhöchstbetrag demnach von derzeit 50.000 auf 100.000 Euro je Wohneinheit verdoppelt werden.

Außerdem hat die KfW für die Baufinanzierung eine weitere Variante der Zinsbindung angekündigt: Ab dem Frühjahr 2016 kann bei einer Darlehenslaufzeit von 20 bis 30 Jahren auch eine 20-jährige Zinsbindungsfrist gewählt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.