Musik für das Hier und Jetzt

Nach den phänomenalen Reaktionen auf seinen Solo-Track „Wall of Glass“ und den emotionalen Szenen rund um seine ersten Solo-Shows kann Liam Gallagher jetzt bestätigen, dass sein heiß ersehntes Debütalbum „As You Were“ am 6. Oktober veröffentlicht wird. Es  wird dann auch bei Medimax in Asbach und Unkel erhältlich sein.

Für sein Soloalbum „As You Were“ hat Liam Gallagher Sounds der 60er und 70er Jahre ins Hier und Jetzt geholt.
Bilder: Warner

Nachdem er den Schreibprozess mit dem hartgesottenen Soul-Rock-Song „Bold“ in Gang gebracht hatte, wurde „As You Were“ an zwei Orten aufgenommen. Greg Kurstin spielt auf den von ihm produzierten vier Songs („Wall Of Glass“, „Paper Crown“, „Come Back To Me“ und das psychedelische „It Doesn’t Have To Be That Way“) sämtliche Instrumente, Dan Grech-Marguerat produzierte den übrigen Teil des Albums in den Londoner Snap!Studios.

Das Ergebnis ist ziemlich genau das, was man sich von einem Soloalbum von Liam Gallagher auch gewünscht hätte: Klassische 60er/70er-Einflüsse, für deren Leidenschaft er seit eh und je bekannt ist, hat der Ex-Oasis-Frontmann ins Hier und Jetzt geholt. „Ich wollte nichts neu erfinden oder auf eine Space-Jazz-Odyssee abdriften“, sagt Liam. „Es ist der Lennon-‚Kalter Entzug’-Vibe, The Stones, die Klassiker. Aber eben heute und auf meine Weise.“

Einer der beachtlichsten Aspekte von „As You Were“ ist, dass die Songs allesamt eine Bestimmung haben. Es gibt kein Speckpolster, nichts zum Wegschneiden. Sie scheinen allesamt an jemanden oder etwas gerichtet, um Dinge richtigzustellen oder seine Seite der Geschichte zu erzählen, sei es das schwungvolle, Bo-Diddley-artige „Greedy Soul“, das jemanden einäschert, der der „ungrateful dead“ ist, oder die Mega-Ballade „For What It’s Worth“, die Liam mit Simon Aldridge von Cherry Ghost schrieb und mit dem rauschendsten Refrain von „As You Were“ aufwartet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück