Tierschutz Siebengebirge

 

Natur leidet unter Trockenheit

Bild: Alexas-Fotos

Wenngleich es in diesem Sommer bislang nicht so langanhaltend heiß und trocken wie in den letzten beiden Jahren ist, leidet die Natur samt ihrer Wildtiere unter Wassermangel.

Der Tierschutz Siebengebirge ruft deshalb auf diesem Wege dazu auf Wildtieren, wie Vögeln, Igeln, Insekten und anderen im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon ganzjährig eine Wasserstelle einzurichten. Trink- und Badeschalen werden von den heimischen Wildvögeln sehr gerne angenommen und auch von Insekten angeflogen.

Es gibt spezielle Vogel-/Insektentränken bei denen das Ertrinken der Insekten durch ihre Beschaffenheit (diese sind mit Rillen versehen) nicht gegeben ist. Man kann auch einen größeren Kieselstein oder ein Holz hineinlegen, um kleine Säugetiere und Insekten vor dem Ertrinken zu retten. Wichtig: Trinkschalen sollten jeden Tag gereinigt und mit frischen Wasser gefüllt werden.

Und auch der Strauch oder Baum vor der Haustür freut sich, wenn ihm mehrmals in der Woche eine Kanne Wasser gegeben wird.

Für Fragen rund um den Natur- und Artenschutz steht Ihnen der Tierschutz Siebengebirge immer gerne zur Seite. Vereinsmitglied Iris Bambach erreicht man unter der Rufnummer 0 26 44/52 31.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.