Neue Perspektiven und coole Grooves

Eigentlich hatten die Revolverheld-Bandmitglieder vor, eine längere Auszeit zu nehmen. Doch nun steht schon das neue Album „Zimmer mit Blick“ in den Verkaufsregalen bei Medimax in Asbach und Unkel.

Nach fünf Jahren mit neuem Album zurück: Die Band Revolverheld um Leadsänger Johannes Strate
Bilder: Benedikt Schnermann/Sony

Unglaubliche dreizehn Jahre ist es schon wieder her, dass Revolverheld ihr Debütalbum veröffentlicht haben. Seitdem wurden vier Studioalben herausgebracht, alle gingen in die Top Ten. Darauf sollte ein Jahr Bandpause folgen.

Das war zumindest der Plan. „Nach einem Monat ausspannen hatte ich aber schon wieder große Lust, Musik zu machen“, resümiert Johannes. „Wir hatten fünf Jahre nicht gemeinsam an neuen Songs gearbeitet, aber unfassbar viel zusammen erlebt. Es war wirklich an der Zeit, wieder kreativ zu werden und all das rauszulassen“.

Die Band fuhr auf die Insel Föhr und entwickelte dort den neuen Revolverheld Sound für „Zimmer mit Blick“. „Wir wollten an den Punkten ansetzen, an denen wir früher dachten: ‚Das sind nicht mehr wir, das geht zu weit raus’. Wir wollten sehen was passiert, wenn man sich selbst überlistet und allen Ideen folgt, ohne nachzudenken – so irre sie einem auch vorkommen mögen.“ schildert Jakob die Arbeitsweise.

Willkommen also im „Zimmer mit Blick“, dem fünften Studioalbum der Band, das am Ende doch durch und durch eine Revolverheld-Platte geworden ist, aber vor frischen Perspektiven, unerwarteten Grooves und Sounds nur so strotzt.

Die erste Single „Immer noch fühlen“ ist ein Song, der an die Momente erinnert, die prägend waren und die man immer bei sich trägt. „Nicht als pure Nostalgie, sondern als das Feiern des Moments im Hier und Jetzt.“ sagt Johannes. „Vielleicht kann das eine gute Idee sein, um in wirren Zeiten wie diesen seinen inneren Kompass wieder auszurichten.“

Neu ist dabei auch, dass die erste Single nicht nur unfassbar locker, sondern darüber hinaus auch tanzbar klingt. „Und wir tanzen wie beim ersten Mal – und wie es aussieht, ist doch ganz egal.“

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück