TV Eiche


Offiziell „Schulsportbetonter Verein“

„Tanzen verbindet Generationen“, so hätte das Motto der diesjährigen Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA) beim TV Eiche lauten können, denn die jüngste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war neun Jahre alt, der älteste gestandene 79 Jahre.

Tanz-AG der Ganztagsschule St. Josef

An der Prüfung nahmen nicht nur Paare teil. Auch die Kategorie Hip Hop wurde geprüft. Vier Mädchen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren waren mit viel Elan und Tanzkönnen dabei. Die Prüfung wurde mit Bravour bestanden. Auch zu ersten Mal war die Abnahme für die Tanz-AG der Ganztagsschule St. Josef. Trotz Nervosität und Lampenfieber der Mädchen und Jungen war das Bestehen der Prüfung kein Problem. Im Rahmen dieser guten Leistungen der Jugendlichen war es für Patrick Paaß, dem Jugendvorsitzenden des Tanzsports in Nordrhein Westfalen, eine besondere Freude dem TV Eiche das Prädikat „Schulsportbetonter Verein“ offiziell zu überreichen.

Standard- und Lateintänzer
Bilder: TV Eiche

Nun stand eine Premiere an. Erstmalig wurde beim TV Eiche die Kategorie „Line Dance“ geprüft. Die Gruppe stellte sich den strengen Augen der Prüfer Christiane Meyer und Heinz Engel und bestand die Prüfung.

Dann waren Standard- und Lateintänze Pflicht. Alle neun gemeldeten Paare waren erfolgreich und ertanzten sich das Tanzsportabzeichen in Bronze, Silber, Gold oder Gold mit Kranz und Zahl. Auch diesmal war wieder Ehepaar Annelie und Engelhardt Wagner auf dem Parkett. Nun steht auf dem Abzeichen Gold mit Kranz die Zahl 28.

Die tanzsportbegeisterten Teilnehmer und Zuschauer unterstützten alle Paare vereinsübergreifend und feierten anschließend gemeinsam die super Leistungen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.