Cine 5 startet mit Alban Bergs „Wozzeck“ ins MET-Jahr 2020

 

Opernspektaktel zum Auftakt

Dramatisch und auch dramaturgisch außergewöhnlich startet die New Yorker Metropolitan Opera ins neue Jahrzehnt – und damit in die beliebte Veranstaltungsreihe „Live aus der Met“: Mit  Alban Bergs „Wozzeck“ steht am 11. Januar im Cine 5 Asbach ab 19 Uhr nicht nur ein eher selten aufgeführtes Opernspektakel auf dem Programm, sondern auch eines mit außergewöhnlicher visueller Strahlkraft. 

Alban Bergs „Wozzeck“ wird am 11. Januar live aus der New Yorker MET gestreamt.
Bild: Ruth Walz/Salzburg Festival

 

Der Operntitel verrät bereits, dass bei der musikalischen Ausgestaltung Georg Büchners viel beachtete Sozialtragödie „Woyzeck“ Pate stand. Alban Berg, ein Vertreter der Zweiten Wiener Schule, hatte 1914 die Erstaufführung des Dramas gesehen, war sofort fasziniert und begann sogleich mit der Komposition seines Werkes auf der Basis von Büchners Texten.

Acht Jahre vergingen, bis der österreichische Komponist mittels Atonalität und Elementen der Zwölftontechnik schlussendlich solch eindringliche Klänge schuf, die apokalyptische Todesvisionen, Eifersucht, innere Not und Aussichtslosigkeit verdeutlichen.

So etablierte sich die Oper nach ihrer Uraufführung 1925 in Berlin sofort als eines der progressivsten Meisterwerke der Neuzeit. Und dieser Ruf eilt ihr auch fast 100 Jahre später noch immer voraus, wenn nun Met-Music Director Yannick Nézet-Séguin bei der Neuinszenierung des südafrikanischen Künstlers William Kentridge selbst auf dem Podium steht.

Zum Inhalt: Soldat Wozzeck ist ein einfach strukturierter Mensch, der nur sein Leben in Ruhe führen möchte. Doch grauenhafte Ängste toben in ihm. Er sucht nach Worten, sich zu entschuldigen, sein Verhalten zu erklären – so lange, bis ihn nicht einmal mehr seine Geliebte versteht. Getrieben von Existenznöten und unsäglicher Furcht, gejagt von sich an seinem Leid pervers ergötzenden Mitmenschen, hetzt dieser Wozzeck nun einsam durch die Welt und seinem eigenen Leben hinterher. Bis er diese Widersprüche nicht mehr aushält und er seine Liebe und sich selbst auslöscht. (imr)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.