Süße Gaumenfreude vom Holstentor

Wer an Marzipan denkt, der hat – zumindest hierzulande – meist Lübecker Marzipan vor Augen. Und oftmals ist es eine ganz bestimmte Marke, die man mit der aus Mandeln und Zucker hergestellten Süßware verbindet. Sie trägt das berühmte Wahrzeichen der Hansestadt – das Holstentor – in ihrem Logo, kombiniert mit den Initialen „J.G.N.“ des Firmengründers: Die Rede ist von Niederegger.

 

Großer Trubel in der Westerwald Arena

Großer Trubel in der Westerwald Arena: Knapp 2000 Gäste folgten am dritten Adventssonntag der Einladung der Vorteil-Center und der Rhein-Westerwald-News zum Charity Day in die Eishalle auf dem Gelände der Asbacher Einkaufsstadt – und wurden nicht enttäuscht. Denn die Organisatoren hatten ein wahrlich buntes Programm auf die Beine gestellt. RWN24 zeigt die schönsten Bilder des Tages.

 

Im Gewühl

Fast 2000 Gäste waren am dritten Adventssonntag zu Gast in der Westerwald Arena. Da wurde es bisweilen schon einmal eng an Kuchentheke, Imbiss oder am Basarstand der Windhagener Aktionsgruppe „Kinder in Not“. Klicken Sie auf das Foto, um zu dieser Bilder-Galerie zu wechseln (15 Bilder).

 

On Ice

Erst hatten die Bambinis des EHC Troisdorf beim Showtraining am dritten Adventssonntag ab 12.30 Uhr die Eisfläche für sich. Später schien der halbe Westerwald in der zugehörigen Arena auf Kufen unterwegs zu sein. Klicken Sie auf das Foto, um zu dieser Bilder-Galerie zu wechseln (16 Bilder).

 

Hüttenzauber

Auch abseits von Eislauffläche und großer Bühne gab es beim Charity Day manches zu entdecken. Ein kleiner Rundgang durch die Winterhütten am Hallenrand führte zu Zauberer Malox, der Malschule mit Künstlerin Elisabeth Kurtenbach, einer Spielehütte, zur RWN-Redaktion und zu den Eisenbahnfreunden Wied-Rhein. Klicken Sie auf das Foto, um zu dieser Bilder-Galerie zu wechseln (13 Bilder).

 

Große Bühne

Jonny Winters, der Bläserchor Schöneberg, das Quartett Donnabella, die Can-Can Tanzgruppe Kieselsteine, die Westerwaldklänge Asbacher Land und der Musikzug Bergklänge boten von 13 bis 18.30 Uhr Rockiges, Besinnliches und Schwungvolles. Klicken Sie auf das Foto, um zu dieser Bilder-Galerie zu wechseln (20 Bilder).

 

Waldbreitbach, Weihnachtsdorf im Wiedtal

Rund 900 Wurzeln aus den Wäldern Waldbreitbachs und Umgebung verwandeln alljährlich den Seitenchor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in eine riesige Krippenlandschaft.

 

Santa endet als Sonderangebot

Im vergangenen Jahr wurden 140 Millionen Nikoläuse und Weihnachtsmänner sowie 187 Millionen Hasen aus Schokolade in Deutschland hergestellt. In Anbetracht solcher Zahlen macht in schöner Regelmäßigkeit das Gerücht die Runde, dass nichtverkaufte Schokoladenweihnachtsmann-Exemplare eingeschmolzen und anschließend in Schoko-Osterhasen verwandelt werden. Doch tatsächlich ist diese Form der Auferstehung den Weihnachtsmännern nicht vergönnt.

 

Und zwischen den Jahren?

Erst hektischer Vorweihnachtsstress, dann besinnliche Festtage und zum Abschluss noch eine große Sause. Im Dezember und vor allem zwischen den Jahren gibt es vieles, das vom geregelten Gang abweicht. Keine Ausnahme machen da auch die Vorteil-Center und angeschlossene Freizeitbetriebe.

Load more

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück