Krebsinvasion – nicht nur in den Aquarien

Auf rund 40 Quadratmetern eröffnete jüngst das Sea Life Königswinter seine neue Ausstellung „Invasion der Krebse“. Fünf Aquarien beherbergen nun ein Jahr lang verschiedene „Raubritter der Meere“, darunter auch die beeindruckende Kamtschatkakrabbe (Foto). Diese wird aufgrund ihrer enormen Beinspannweite auch Königskrabbe genannt – was ja bestens zum Namen ihrer neuen Heimat passt.

 

Eine amüsante Reise durch die Geschichte

An seinem 100. Geburtstag beschließt Allan Karlsson aus dem Fenster zu steigen und dem Alltag des Altenheims zu entfliehen. Auf seiner Reise stellt sich heraus, dass er an einem Großteil der bedeutendsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts beteiligt war – mal mehr und mal weniger direkt… „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ ist ab sofort im Cine5 Asbach zu sehen. Hier gehts zum Trailer.

 

„Krüzz en der Kall“ erinnert an gemeinen Mord

Die blutjunge fromme Bauerstochter Katharina Schumacher aus dem kleinen Dorf Meisenbach nahe Asbach ging trotz der Anwesenheit tausender französischer Revolutionssoldaten im rheinischen Westerwald allein zur Beichte nach Uckerath. Die knapp 20-Jährige rechnete nicht damit, dass ihr etwas zustoßen könnte. Erstens war es ein heller Sommertag und zweitens waren zahlreiche weitere Personen auf der belebten Landstraße unterwegs – ein Irrtum, den sie mit ihrem Leben bezahlte.

 

Beliebter Tanzkaffee

Gut Ding will manchmal eben Weile haben. So ist es auch mit dem mittlerweile ungemein beliebtem Tanzkaffee im Asbacher Bürgerhaus. „Als wir damit vor 13 Jahren gestartet sind, verloren sich noch drei bis vier Pärchen in der große Runde“, erinnert sich André Kukula, Beigeordneter der Ortsgemeinde und Organisator des Tanzvergnügens.

 

Rache hoch drei

Mark hat drei Affären parallel laufen und mit der Zeit erfahren alle Frauen von einander und verbünden sich. Ab 3. Mai ist im Cine5 Asbach zu sehen, wie „Die Schadenfreundinnen“ ihren Ex-Lover an dessen wundem Punkt treffen: seinen illegalen Finanzgeschäften. Hier gehts zum Trailer.

 

Ein Frosch auf heikler Mission

Das haut selbst den stärksten Frosch von den Saugnapfzehen: Durch einen infamen Trick seines Doppelgängers ist der liebenswerte Kermit auf einmal der meist gesuchte Kriminelle der Welt. Und niemand glaubt ihm – selbst seine Freunde, die Muppets, scheinen dem Superschurken auf den Leim zu gehen. Ob Kermit die Sache aufklären kann ist ab 1. Mai im Cine5 Asbach in „Muppets – Most wanted“ zu sehen. Hier gehts zum Trailer.

 

Verstärkung für den Hundeflüsterer

Viele der Hundebesitzer haben schon alles Mögliche versucht. Wenn so gar nichts fruchtet, landen sie irgendwann bei Maja Nowak, die mit einem einfachen Ansatz die Natur des Hundes entschlüsselt hat. Ihr Erfolg lässt nun Menschen aus der ganzen Welt in ihr Hundezentrum pilgern. Zu sehen ist dies in der ersten Staffel „Die Hundeflüsterin“, die ab sofort bei MediMax in Asbach und Unkel auf DVD erhältlich ist.

 

Mekka für Tanzbegeisterte

Fragt man nach den schönsten Städten Deutschlands, steht Mannheim nicht unbedingt auf dem ersten Platz. Aber immerhin zählt das stadtprägende Barockschloss zu einer der größten Schlossanlagen der Welt. Auch die vielen Theater und Museen der Stadt lassen vergessen, dass die Architektur des Stadtbildes ein wenig ruppig daher kommt. Im Juni wird die „Stadt der Quadrate“ zudem zum Mekka für Tanzsportbegeisterte.

 

Der Held aus dem antiken Griechenland

Renny Harlin bringt das antike Griechenland im Jahre 1200 v. Chr. mit „The Legend Of Hercules“ ab 1. Mai als 3D-Verfilmung ins Cine5 Asbach. Einen Tag vorher ist um 20 Uhr die Preview zu sehen. Hier gehts zum Trailer.

Load more