„Vor-Tour“ sammelt jährlich mehr als 600.000 Euro für krebskranke Kinder


Radeln für den guten Zweck

Als der damalige Verkehrsdirektor von Bad Neuenahr und spätere Chef im Hotel zur Post in Waldbreitbach, Jürgen Grünwald, 1996 die Idee hatte, konnte er sicherlich nicht ahnen, wie toll die Entwicklung für eine ganz besondere Radfahraktion werden würde. Aus zwei Radlern, die damals gemeinsam zum Start der „Tour der Hoffnung“ nach Gießen radelten, wurden im Laufe der Jahre Starterfelder von 170 Akteuren. Der Spendentopf der „Vor-Tour“ füllte sich inzwischen mit mehr als 600.000 Euro, jährlich wohlgemerkt.

Am Straßenrand bejubeln Besucher immer wieder die Teilnehmer der Vor-Tour der Hoffnung, die für den guten Zweck regelmäßig rund 600.000 Euro einsammeln.
Bild: Veranstalter

Die wohl größte Benefiz-Radtour Deutschlands wird auch in diesem Sommer wieder Prominente aus Politik, Sport und Wirtschaft in den Sattel bringen. Unter dem Motto „Ein Herz für Kinder“ geht es Anfang August durch die Region Trier, Luxemburg und Saarland.

Dabei betont Schirmherrin Petra Behle ausdrücklich: „Der große Erfolg der „Tour der Hoffnung“ über die vielen Jahre hinweg liegt darin begründet, dass sich immer mehr Einzelaktionen unter dem Dach der Tour selbst zu starken und erfolgreichen Veranstaltungen entwickelt haben.“ Vor allem die „Vor-Tour“ habe es geschafft, sich emotional in einer Region zu verankern.

Vom Bundestagsabgeordneten bis zum Ortsbürgermeister reicht die Teilnehmerliste aus fast allen Städten im RWN-Land. Stammgast Erwin Rüddel weiß zwar von seinen bisherigen Einsätzen viel über Muskelkater und Sitzproblemen zu berichten, ermuntert aber nach wie vor zum Mitmachen. Magdalena Neuner (Biathlon), Henry Maske (Boxen) oder Christoph Lang (Bob) haben nicht nur bei Olympia Erfolge gesammelt, sie gehören auch zu den radelnden Spendensammlern.

125.000 Euro allein aus Buchholz

Seit mehr als 20 Jahren sind auch die Akteure des Radsportclubs Buchholz aktiv dabei, wenn Spenden für krebskranke Kinder erradelt werden sollen. Allein aus dem Umfeld des Vereins sind in den vergangenen Jahren weit über 125.000 Euro zusammengekommen. (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.