Fotoaktion startet in nächste Runde


Reiseente geht erneut auf Tour

Sommerzeit ist nicht nur Urlaubszeit, sondern auch Entenzeit – zumindest für Hennef-Fans. Bereits seit 2011 erscheint Jahr für Jahr eine anders gewandete „Hennefer Reise-Ente“, die darauf brennt, im Gepäck netter Menschen durch die Welt zu ziehen und dort auf Urlaubsfotos verewigt zu werden. Auch 2016 ist das wieder so.

ente2016_2439-300dpi


Bild: Stadt Hennef

Nachdem sich die Hennefer Ente im vergangenen Jahr im Grillmeister-Outfit präsentierte – passend zur dort ausgetragenen Deutschen Grill- und Barbecue Meisterschaft –, ist sie diesmal mit einem an ein Ortseingangsschild erinnerndes Schild ausstaffiert, auf dem man eintragen kann, von wo das Federvieh Grüße sendet. Denn ihre Bestimmung ist es, mit ihren Besitzern in den Urlaub zu fahren.

Zu haben ist die Quietschente seit Samstag, 25. Juni, für einen Euro in der Hennefer Tourist-Info im Rathaus. Die Ente am „Cable Beach“ in Australien, am Ufer des Loch Ness oder in den Pyrenäen? Wo auch immer sie abgelichtet wird: wer sich an der Aktion beteiligen möchte, sendet seine Fotos – maximal vier Stück pro Einsender – ab 1. Juli per E-Mail an entenpost@hennef.de.

Wichtig ist, bei jedem Bild anzugeben, wer es fotografiert hat. Wer möchte, kann darüber hinaus auch mitteilen, wo und wann das Foto aufgenommen wurde, und die Geschichte „hinter dem Bild“ erzählen. Die Einsendungen werden zeitnah auf dem Internetblog www.hennef.de/ente veröffentlicht. Die Fotoaktion endet am 31. August. Die drei schönsten Fotos werden prämiert und ihre Schöpfer mit einer Überraschung belohnt. (eg)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück